Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
7000 Schritte bei der Winterwanderung

Neudorf-Platendorf 7000 Schritte bei der Winterwanderung

Neudorf-Platendorf. „Nach dem Essen sollst du ruh’n oder 1000 Schritte tun“, heißt es im Volksmund. Der TuS Neudorf-Platendorf drehte am Sonntagvormittag die Reihenfolge um und stockte die Strecke kräftig auf: erst 7000 Schritte mit Pausen, dann Grünkohl mit Bregenwurst und Kasseler.

Voriger Artikel
Wichtig: Mit anderen Flüchtlingshelfern abstimmen
Nächster Artikel
„Voll wie ein Aquarium“: Neuer Bullhouseband-Hit

Bestes Wetter, beste Laune: 38 Moordörfler schlossen sich dem TuS Neudorf-Platendorf zur winterlichen Wanderung an.

Quelle: Ron Niebuhr

Neudorf-Platendorf. Die Freizeitsportsparte des TuS hatte die Moordörfler zur Winterwanderung aufgerufen. 38 Wanderer schlossen sich den Organisatoren Horst Wolpers und Paul-Christian Wulfes beim Marsch durchs Großmoor an. „Die Strecke ist gut sieben Kilometer lang“, sagte Wolpers. Mit Pausen und in lockerem Tempo setzte er dafür rund zweieinhalb Stunden an.

Regen, Schnee und Sturm haben die Wanderer in den vergangenen Jahren bereits getrotzt. Diesmal war ihnen Petrus wohlgesonnen: „So viel Glück mit dem Wetter hatten wir schon lange nicht mehr“, freuten sich Wolpers und Wulfes über herrlichen Sonnenschein. Über den Westerbecker Weg stiefelte die Gruppe hinaus ins Großmoor, vorbei an den Fundamenten ehemaliger Baracken: „Da waren früher Kriegsflüchtlinge untergebracht“, erzählte Wulfes. Über den Siedlerweg kehrte die Gruppe ins Dorf und schließlich zum Vereinsheim zurück.

Dort servierten Helfer den Wanderern ein deftiges Mittagessen aus reichlich Grünkohl, Kartoffeln, Bregenwurst und Kasseler. „Ein paar Gäste stoßen zum Essen sicherlich noch dazu. Es sind ja nicht mehr alle gut zu Fuß“, sagte Wolpers. Er rechnete unterm Strich mit etwas mehr als 40 Teilnehmern.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr