Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg 50 Kinder werfen, laufen und balancieren
Gifhorn Sassenburg 50 Kinder werfen, laufen und balancieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:43 12.11.2017
Großer Spaß: 50 Mädchen und Jungen ab drei Jahren machten begeistert mit beim Kinderturnabzeichen des TuS.   Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Neudorf-Platendorf

 So galt es, auf einem Balken zu balancieren und auf einem Seil rückwärts von einem Ende zum anderen zu laufen. Beim Ertasten von Gegenständen in einem Beutel und beim Spüren, wo man berührt wurde, waren gute Sinne gefragt. Beim Fangen von Tüchern sowie Werfen von Bällen in Kisten ging es um Geschicklichkeit. Und in der Bewegungslandschaft entdeckten die kreativen Kinder immer neue Möglichkeiten, von A nach B zu gelangen.

Daneben war Teamgeist angesagt: So hielten die Mädchen und Jungen ab drei Jahren gemeinsam Bälle auf einem Schwungtuch auf Trab und zogen sich gegenseitig wie Pferd und Kutscher auf Rollbrettern um Hütchen herum. Beim Schwungtuch-Karussell und Tanzen sollten sie den Rhythmus halten. Zum Start bekamen alle Kinder ein froschgrünes T-Shirt, hinterher eine Urkunde sowie Schlüsselanhänger und Bleistifte vom Turntiger.

Der TuS beteiligte sich erstmals am Kinderturntag: „Wir finden die Aktion richtig cool“, sagte Kinder- und Jugendsportwartin Heike Müller. Sie betreute die kleinen Turner gemeinsam mit Ina Herrmann, Stefanie Schrader, Romy Rosenthal, Maylea Müller und Sophie Bölk. Die Übungen waren so konzipiert, dass alle Kinder mitmachen konnten – unabhängig von ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, egal ob mit oder ohne Behinderung. „Zusammen finden wir für alle eine Lösung“, betonte Müller.

Von Ron Niebuhr

Mitten im Moor, eingerahmt von Torfabbau und Torfmoosanstalt, steht die neue Aussichtsplattform des Kultur- und Erlebnispfades Großes Moor. Sechstklässler der IGS Sassenburg halfen dem Verein um Heinrich Tacke am Donnerstag und Freitag, einen Weg anzulegen.

10.11.2017
Sassenburg Grußendorfer und Stüder diskutierten - Arbeitsgruppe erfasst Leerstände in Dörfern

Die Orte Bokensdorf, Grußendorf und Stüde arbeiten weiter fleißig auf Fördermittel zur Dorferneuerung hin. Grußendorfer und Stüder diskutierten beim Treffen der Arbeitsgruppe für Bautradition und Siedlungsentwicklung am Mittwochabend fleißig miteinander. Es ging darum, für ein Kataster leer stehende Gebäude zu erfassen.

12.11.2017
Sassenburg Zwölf Teams in Neudorf-Platendorf am Start - Schützen siegen beim Vergleichsschießen

Drei Disziplinen, zwölf Teams, rund 60 Akteure, ein Ziel: Neudorf-Platendorfs Schützenverein rief einmal mehr Vereine und Firmen, Straßenzüge und Freundeskreise zum Pokalschießen auf. Die beste Mannschaft stellten beim spannenden Wettstreit die Gastgeber.

08.11.2017
Anzeige