Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg 50 Gäste beim Frühstück des DRK Grußendorf
Gifhorn Sassenburg 50 Gäste beim Frühstück des DRK Grußendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 05.03.2018
Der Grippewelle getrotzt: Das Frühstück für Jedermann des Grußendorfer DRK war wieder sehr gut besucht.  Quelle: Ron Niebuhr
Grußendorf

 Das Frühstück für Jedermann des Grußendorfer DRK-Ortsvereins ist und bleibt eine Bank. „Wir haben trotz Grippewelle 50 Gäste“, freute sich Marion Krätzschmar. Die DRK-Chefin und ihr Team zauberten einmal mehr ein prächtiges Buffet im Dorfgemeinschaftshaus.

Fürs Frühstück wählten die Rotkreuzlerinnen erneut einen Sonntag. „Wochentags ist es einfach zu schwierig, ausreichend Helfer zu finden“, sagte Krätzschmar. Am Sonntag dagegen standen zehn Helferinnen ab 8 Uhr bereit. Und: „Die ersten Gäste waren schon eine halbe Stunde später hier, um sich die besten Plätze zu sichern“, erzählte Krätzschmar. Dabei eröffneten die Vorsitzende und ihre Truppe das Buffet erst um 9.30 Uhr.

Darauf fanden sich wie üblich viele Leckereien: Süßes und Saures, Herzhaftes und Mildes, im Grunde wohl für nahezu jeden Geschmack genau die richtige Gaumenfreude. Sehr beliebt ist übrigens das Sauerfleisch: „Das macht Angelika Wuth selbst. Es gelingt ihr immer toll“, lobte Krätzschmar.

„So etwas darf nicht passieren“

Ganz und gar nicht erfreut war die DRK-Chefin über den Zustand des Mobiliars. „Ein Stuhl ist zusammen gebrochen und ein 75-Jähriger fand sich plötzlich mit seinem Hintern auf dem Boden wieder. So etwas darf nicht passieren“, sagte Krätzschmar. Sie berichtete am Montagabend dem Ortsrat davon und forderte, die alten Stühle auszurangieren und neue zu besorgen. Von ursprünglich 60 Stühlen hätten 15 bereits den Geist aufgegeben.

Ortsbürgermeister Peter Schillberg teilte den Ärger: „Inzwischen ist bei fast jeder Veranstaltung irgend etwas mit den Stühlen nicht in Ordnung.“ Man sollte nötigenfalls neue Sitzmöbel anschaffen, sagte er. „Wir überprüfen die Stühle erst einmal gründlich“, versicherte Verwaltungsvertreter Dirk Behrens.

Von Ron Niebuhr

Sassenburg Erster Familienpokal in Dannenbüttel - Pokal geht an Kilian, Celina und Arne Carmehl

Zum Familien-Pokalschießen riefen Dannenbüttels Schützen das Dorf jetzt erstmals auf. Nebenbei sammelten sie Brillen für Susanne Martins Nepal-Aktion. 13 Teams traten zur Premiere des neuen Wettbewerbes an – mit Luftgewehr und Lichtpunktgewehr.

02.03.2018
Sassenburg Ehemaliger Schulleiter überträgt die Sütterlinschrift - Verschollene Grußendorfer Schulchronik wieder aufgetaucht

Jahrzehnte war die Grußendorfer Schulchronik verschollen. Jetzt ist sie wieder aufgetaucht. Und mehr noch: Der ehemalige Schulleiter Mario Toborg hat sie gleich in eine allgemein lesbare, überarbeitete und ergänzte Neufassung übertragen. Das Original ist nämlich in Sütterlin geschrieben.

04.03.2018
Sassenburg Wochenendhausgebiete in der Sassenburg - Gemeinde verschiebt Änderung der Wohnsitzregelung

Eigentlich wollte die Gemeinde Sassenburg ab Donnerstag in den Wochenendhausgebieten Auf der Heide in Grußendorf sowie Bernsteinsee und Mühlenfuhren in Stüde für Wohnsitzanmeldungen nur noch Nebenwohnsitze zulassen. Weil es sich jedoch um ein brisantes Thema handele, wird diese Änderung nun nochmals verschoben.

28.02.2018