Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg 240 Päckchen für arme Kinder
Gifhorn Sassenburg 240 Päckchen für arme Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 24.11.2015
Weihnachten im Schuhkarton: Pastor Michael Schultheiß und Stefanie Schrader sind zufrieden mit dem Sammelergebnis. Quelle: Chavier
Anzeige

Die Pakete traten jetzt von der Thomas-Kirche in Neudorf-Platendorf aus per Lastwagen ihre Reise ins Zentrallager nach Berlin an. Stefanie Schrader, die für die Sammelaktion vor Ort verantwortlich war, dankte bei dieser Gelegenheit ihrem Team. Gemeinsam mit Monique Meyer aus Wesendorf und einem Team von zehn weiteren Helfern wurden die Päckchen reisefertig gemacht. Die Aktion ist für Kinder gedacht, die weder genug Kleidung noch genug zu Essen und zu Trinken haben, noch ein Kuscheltier besitzen - und das, weil ihre Eltern nur wenig Geld besitzen.

Von Berlin aus werden die Pakete in alle Welt verschickt. Verteilt werden sie schließlich an Jungen und Mädchen in Weißrussland, Rumänien, der Slowakei, Kasachstan und Serbien, aber auch im Westjordanland. „Die Geschenke der Hoffnung“, wie die Aktion auch genannt wird, beinhalten neben Kuscheltieren, Süßigkeiten und Hygieneartikeln auch Kleidung und Schulmaterialien.

„Wir müssen wegen der Zollbestimmungen in jeden Karton hinein gucken“, erzählt Stefanie Schrader. „Die meisten Kartons waren echt prima gepackt“, lobt Stefanie Schrader, die allen Spendern ein dickes Dankeschön ausspricht.

In der Sassenburg hatten die Freikirche und die Thomas-Kirche in Neudorf-Platendorf sowie die Kirchengemeinde Zum guten Hirten in Westerbeck als Sammelstellen gedient.

cha

Westerbeck. Die IGS Sassenburg ist um eine gastronomische Attraktion reicher. Am Montagvormittag feierte dort das Sprachencafé seine Neueröffnung.

23.11.2015

Sassenburg. Gute Nachricht für alle Sassenburger, die ihr Regenwasser in die Kanalisation einleiten: Der Wasserverband Gifhorn plant, den Quadratmeterpreis zu senken.

21.11.2015

Stüde/Athen. Unzählige Marathonläufe gibt es weltweit. Aber egal wie viele Läufe man gepackt hat, als richtiger Marathonläufer gilt man in der Szene erst, wenn man den Athen Authentic Marathon absolviert hat. So wie jetzt fünf Stüder.

19.11.2015
Anzeige