Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
2017 kein Osterfeuer in Triangel

Absage: Hoher Aufwand, kaum Zuspruch 2017 kein Osterfeuer in Triangel

Osterfeuer - vielerorts sind sie seit Jahrzehnten guter Brauch, ein hoch geschätzter Teil des Dorflebens. In Triangel steht diese Tradition vor dem Aus. 2017 gibt es erstmals seit zig Jahren kein Osterfeuer in Sassenburgs südlichstem Ortsteil.

Voriger Artikel
Zum Guten Hirten: Pastor Waubke beendet Vakanz
Nächster Artikel
60 Kubikmeter Laub von gemeindeeigenen Bäumen entsorgt

Aus und vorbei? 2017 gibt es kein Osterfeuer in Triangel. Ob und wie es danach mit dieser Tradition weitergeht, ist offen.

Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)

Triangel. Die Organisation des Osterfeuers lag in Triangel stets in den Händen der Feuerwehr: „Wir haben es gern ausgerichtet. Es war uns immer eine Herzensanlegenheit“, betont Steffen Albrecht. Dem Ortsbrandmeister und den übrigen Mitgliedern des Kommandos fiel die Entscheidung daher nicht leicht, das Osterfeuer für 2017 abzusagen. Trotzdem fiel sie einstimmig.

„Es geht nicht anders. Die Besucherzahl stand zuletzt in keinem Verhältnis mehr zum Aufwand. Und es steckte unglaublich viel Arbeit drin“, erklärt Albrecht. Aber abgesehen von Kindern kam kaum noch jemand. Begonnen habe der Abwärtstrend, „seit wir mit dem Feuer den Rodelberg verlassen haben“, sagt der Ortsbrandmeister. Danach sei man von einer Fläche zur anderen gewechselt. Acht Orte - wirklich Fuß fassen konnte man nirgends, bedauert Albrecht.

Selbst nur ein paar Meter weit weg vom Rodelberg fand das Osterfeuer nicht mehr den gleichen Zuspruch wie früher. Den absoluten Tiefpunkt erlebte man 2015 - da fand es erstmals im Gewerbegebiet Fehringstraße statt: „Es war eine einzige Katastrophe. Anders kann man es nicht sagen“, berichtet Albrecht. Man wisse nicht woran es liegt, „am Wetter jedenfalls nicht“, sagt er.

Ortsbürgermeisterin Beate Morgenstern-Ostlender bedauert die Entscheidung. „Aber ich verstehe die Feuerwehr voll und ganz“, versichert sie. Die Bürger müssen ihr Grünzeug 2017 anderweitig entsorgen. Für 2018 könnte man vielleicht eine Neuauflage anpeilen. Viel Hoffnung auf Erfolg besteht nicht.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr