Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg 100 Gäste feiern gemeinsamen Gottesdienst im Park
Gifhorn Sassenburg 100 Gäste feiern gemeinsamen Gottesdienst im Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 15.06.2016
Gottesdienst im Park: Thomaskirche und Freikirche aus Neudorf-Platendorf luden zusammen mit dem Haus Triangel dazu ein. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Die Pastoren Sandra Schulz und Peter Dobutowitsch sowie Diakonin Hanna Taubitz suchten aus religiöser Sicht in Predigt, Lesung und Glaubenbekenntnis in Gebärdensprache nach Antworten, die Bewohner und Mitarbeiter des Hauses Triangel in Schauspiel und Tanz, alle zusammen mit dem Posaunenchor um Wolfgang Schwenke in Musik und Gesang. Doch zunächst begrüßte Doris Henke-Luttermann, Bereichsleiterin Tagesförderung und Freizeit, alle Gäste am Haus Triangel: „Es ist herrlich, wieder einen Gottesdienst im Park zu feiern.“

Pastor Dobutowitsch erzählte in humorvoller Art die biblische Geschichte von Philemon und Onesimus. Bewohner des Hauses Triangel spielten die Szenen nach. Philemon ist - wie eigentlich alle Römer damals - Sklavenhalter. „Aber er ist kein fiese Möpp, wie der Rheinländer sagen würde“, erklärte Dobutowitsch. Sondern ein recht wohlwollender Chef - und Christ. „Ob er gern Cola trank, ist nicht überliefert. Aber das nehmen wir jetzt einfach mal an“, kommentierte Dobutowitsch augenzwinkernd, was auf der Bühne serviert wurde.

Pastorin Schulz erklärte in ihrer Predigt, wie die Geschichte einzuordnen ist: Wer Christ ist, sieht alle Menschen als Brüder und Schwestern an. „Alle sind gleich. Das ist echte Freiheit“, sagte sie. Beherzigten alle stets diesen einfachen, nur leider oft schwierig umsetzbaren Grundsatz „würde manches anders laufen in unserer Welt“, sagte Schulz.

rn

Sassenburg. Die Sassenburger CDU hat einstimmig die Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 11. September aufgestellt. Helmut Hermann aus Neudorf-Platendorf führt die Liste an, gefolgt von Annette Merz (Westerbeck), die bereits 2014 als Bürgermeisterkandidatin der CDU aufgestellt war.

15.06.2016

Grußendorf. Der Nachwuchs legte vor, die Aktiven zogen nach: Neben den Jugendfeuerwehren (AZ berichtete) konkurrierten am Samstagnachmittag in Grußendorf auch die Ortsfeuerwehren der Sassenburg miteinander um die Qualifikation für den Kreiswettbewerb. Es siegten die Stüder.

13.06.2016

Sassenburg. Wie groß darf eigentlich ein Kindergarten sein und was darf er kosten? Mit diesen Fragen befassten sich die Mitglieder der Ortsräte Grußendorf und Neudorf-Platendorf sowie des Bau- und Umweltausschusses und des Familien-, Kultur- und Sportausschusses der Gemeinde Sassenburg in gemeinsamer Sitzung.

11.06.2016
Anzeige