Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Zwölfjähriger schwer verletzt

Unfall bei Rolfsbüttel Zwölfjähriger schwer verletzt

Schrecklicher Unfall am Freitagnachmittag in Rolfsbüttel: Ein zwölfjähriger Junge erlitt dabei schwere Verletzungen. „Er schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr“, sagt Polizeisprecher Thomas Reuter.

Voriger Artikel
DRK-Ortsverein zählt 250 neue Mitglieder
Nächster Artikel
Diskussion um Fahrzeugtyp sorgt für Unmut bei Didderser Wehr

Unfall bei Rolfsbüttel: Ein zwölfjähriger Junge wurde schwer verletzt.

Rolfsbüttel. Wie Reuter mitteilte, habe sich der Unfall auf der Straße Katzhagen gegen 14.30 Uhr ereignet. Der Junge, der aus dem Ort stammen soll, habe zu diesem Zeitpunkt einen haltenden Bus verlassen. „Danach ist er hinter dem Bus auf die Fahrbahn gelaufen - vermutlich ohne auf den Verkehr zu achten“, beschreibt Thomas Reuter den Unfallhergang.

Ein Passat-Fahrer (21) aus Hannover habe den Zusammenprall mit dem Kind nicht mehr verhindern können, so der Polizeisprecher. „Der Junge wurde vom linken Kotflügel des Fahrzeugs erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert“, sagt Reuter. Dabei habe sich das Kind einen Beinbruch und vermutlich auch ein Schädelhirn-Trauma zugezogen. Der schwerverletzte Zwölfjährige kam im Anschluss mit einem Rettungshubschrauber in die Braunschweiger Holwede-Klinik.

Auch der 21-jährige Passat-Fahrer musste ärztlich behandelt werden - er erlitt einen Schock.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr