Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Zuschüsse: Ferientickets und Wohnraum für Flüchtlinge
Gifhorn Papenteich Zuschüsse: Ferientickets und Wohnraum für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 18.12.2015
Spaß im Freibad: Die Gruppe SPD/FPD im Samtgemeinderat wünscht weiterhin den Einsatz der Badebusse. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Unter anderem mit den Badebussen und der Unterbringung von Flüchtlingen befasste sich die Gruppe SPD/FDP im Samtgemeinderat Papenteich in ihrer Klausurtagung.

„Ausdrücklicher Wunsch der Gruppe ist der weitere Einsatz der Badebusse zu den Freibädern in Edesbüttel und Wendeburg“, teilte Uwe-Peter Lestin (SPD) mit. Auch Erwachsene sollen sie nutzen dürfen, damit Eltern Kinder begleiten können. Sind Eltern von der Bezahlung der Schulbuchausleihe für ihre Kinder befreit, sollen sie beim Kauf von Ferientickets Zuschüsse beantragen können, so Lestin weiter.

In die Wohnung in der Feuerwehrzentrale in Meine sollen Flüchtlinge einziehen. Darüber sprach die Gruppe mit Samtgemeindebürgermeister Helmut Holzapfel. Die Kreisvolkshochschule, die zurzeit dort tätig ist, soll dann den Schulungsraum der Feuerwehr nutzen.

Der künftige Gemeindebrandmeister Peter Chlebik mahnte laut Lestin in der Klausurtagung der Mehrheitsgruppe die Erstellung eines Krisenplanes an, um auf Großschadensereignisse vorbereitet zu sein. Grund: In den einzelnen Wehren des Papenteichs seien tagsüber zu wenig Einsatzkräfte verfügbar. Er berichtete über Maßnahmen, dieses Problem mit Alarmverbünden zu lösen.

rtm

Meine. Bürgermeisterin Ines Kielhorn nutzte die jüngste Ratssitzung auch, um ein bevorstehendes Großereignis in Meine anzukündigen. Das neue Gemeindezentrum soll am Freitag, 15. Januar, mit einem Festakt mit geladenen Gästen offiziell eröffnet werden.

18.12.2015

Bislang unbekannte Einbrecher suchten am frühen Mittwochabend ein Einfamilienhaus in der Müdener Straße in Ahnsen heim.

17.12.2015

Groß Schwülper. Der Rat der Gemeinde Schwülper hat einen weiteren Schritt getan für das Bauvorhaben neue Krippe in Groß Schwülper. Bei der jüngsten Sitzung gaben die Politiker grünes Licht für die erforderliche Änderung des Bebauungsplanes „Niebuhrs Kamp“.

19.12.2015
Anzeige