Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Zehn Brasilianer zu Gast in zwei Grundschulen
Gifhorn Papenteich Zehn Brasilianer zu Gast in zwei Grundschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 27.04.2018
Besuch aus Brasilien: Zehn Fünftklässler mit drei Lehrerinnen sind zurzeit in Rötgesbüttel und Ribbesbüttel zu Besuch. Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Rötgesbüttel

Nach ein bisschen Heimweh und der Müdigkeit wegen der fünfstündigen Zeitverschiebung ganz am Anfang sind jetzt alle Kinder quietschfidel. „Wetter und Essen sind gar nicht so unterschiedlich“, stellt Graciela Alvarez Sielaff fest, die die Deutsche Schule in Curitiba leitet. Mit Cristiane Klas und Sirlene Neubauer begleitet sie die Kinder, untergebracht sind die Drei bei Silva Römer.

Partnerschaft besteht seit zehn Jahren

Römer hat vor zehn Jahren die Schulpartnerschaft ins Leben gerufen, als sie mit ihrer Familie von Curitiba nach Rötgesbüttel kam. „Mittlerweile sind meine Kinder groß, aber die Lehrer aus Curitiba übernachten immer noch jedes Jahr bei uns.“

Da die Schüler in Brasilien bilingual unterrichtet werden, ist die Sprachbarriere nicht sehr hoch. Und wenn’s doch mal hakt, hilft ein Wörterbuch. Wie in der Schach-AG, als das Wort „unentschieden“ fehlte, wie Rötgesbüttels Schulleiterin Sibylla Schöniger berichtet.

„Unsere Kinder lernen eine andere Mentalität kennen“

Sie freut sich über die Gäste aus Brasilien. „Das weckt bei unseren Kindern Verständnis für andere Länder, Hilfsbereitschaft und Toleranz“, hat sie festgestellt, „und zwar nicht nur bei den Kindern, die Austauschschüler zuhause aufgenommen haben, sondern auch in den Klassen.“ Ihre Ribbesbütteler Kollegin Gabriele Meiners bestätigt diesen Eindruck. „Unsere Kinder lernen eine andere Mentalität kennen.“

Fremd sind sich die wenigstens – oft waren schon ältere Geschwister der derzeitigen Gäste in Rötgesbüttel oder Ribbesbüttel.

Von Christina Rudert

Diesmal mussten sich die Eltern mal was von den Kindern sagen lassen: Zwei Tage lang machten die Erstklässler an der Grundschule in Groß Schwülper auf die Gefahren durch Elterntaxis aufmerksam. Unterstützung bekamen sie unter anderem von der Polizei.

26.04.2018

Die Freistellung aktiver Feuerwehrleute für Einsätze ist für Arbeitgeber ein Problem: Die Kosten werden nicht komplett ausgeglichen. Stephan Manke, Staatssekretär im niedersächsischen Innenministerium, nahm bei einer Diskussionsrunde in Rötgesbüttel Stellung.

25.04.2018

Ministerbesuch in Rötgesbüttel: Am Dienstag schaute Grant Hendrik Tonne, Kultusminister aus Hannover, in der neuen Krippe der Gemeinde (AZ berichtete) vorbei. Der Minister machte sich ein Bild von der Kinderbetreuung und brachte zugleich auch den Förderbescheid des Landes mit für den Anbau für die dritte Krippengruppe.

27.04.2018
Anzeige