Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wem soll künftig die B4 gehören?

Meine / Rötgesbüttel Wem soll künftig die B4 gehören?

Meine/Rötgesbüttel. In die Diskussion, wem die alte B 4 künftig gehören soll, wenn die Ortsumgehungen gebaut sind, schalten sich jetzt auch die Gemeinden ein. Entgegen der Meinung des Landkreises sehen sie sich keineswegs als Anwärter.

Voriger Artikel
Plan: Größerer Parkplatz am Friedhof
Nächster Artikel
1000 Euro für die Jugendarbeit der Vereine

B 4 bei Meine: Es gibt unterschiedliche Ansichten darüber, wem die Straße nach dem Bau der Umgehung gehören soll.

Quelle: Reitmeister (Archiv)

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr will die alte B 4 zu einem großen Teil zur Kreisstraße herabstufen und damit dem Landkreis übereignen (AZ berichtete). Doch der will gar nicht so viel Straße haben, sieht einige Abschnitte eher im Rang einer Gemeindestraße an - zum Beispiel den zwischen Meine und Rötgesbüttel. Das bringt die Gemeinden jetzt auf den Plan.

„Das ist schon ziemlich frech“, sagt Meines Bürgermeisterin Ines Kielhorn. Wo es angemessen sei, sei die Gemeinde bereit, Teile der B 4 zu übernehmen. Aber nicht dort.

Das sieht auch ihr Kollege Stefan Konrad aus Rötgesbüttel so. Die Straße zwischen Rötgesbüttel und Meine als Gemeindestraße? „Das geht ja gar nicht. Es wird auch in Zukunft nicht so sein, dass sich dort nur Rötgesbütteler und Meiner besuchen werden.“ Auch die alte B 4 werde überörtlichen Verkehr und damit überörtliche Bedeutung behalten.

„Wer das entscheidet, ist die Frage“, sagt Kielhorn über das weitere Vorgehen. Über Konsequenzen denkt Konrad, der wie Kielhorn nicht nur einer Gemeinde vorsteht, sondern auch im Kreistag vertreten ist, aber noch nicht nach. „Für mich sind das noch ungelegte Eier.“ Es werde noch erheblichen Beratungsbedarf geben.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr