Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Wem soll künftig die B4 gehören?
Gifhorn Papenteich Wem soll künftig die B4 gehören?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 02.12.2015
B 4 bei Meine: Es gibt unterschiedliche Ansichten darüber, wem die Straße nach dem Bau der Umgehung gehören soll. Quelle: Reitmeister (Archiv)

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr will die alte B 4 zu einem großen Teil zur Kreisstraße herabstufen und damit dem Landkreis übereignen (AZ berichtete). Doch der will gar nicht so viel Straße haben, sieht einige Abschnitte eher im Rang einer Gemeindestraße an - zum Beispiel den zwischen Meine und Rötgesbüttel. Das bringt die Gemeinden jetzt auf den Plan.

„Das ist schon ziemlich frech“, sagt Meines Bürgermeisterin Ines Kielhorn. Wo es angemessen sei, sei die Gemeinde bereit, Teile der B 4 zu übernehmen. Aber nicht dort.

Das sieht auch ihr Kollege Stefan Konrad aus Rötgesbüttel so. Die Straße zwischen Rötgesbüttel und Meine als Gemeindestraße? „Das geht ja gar nicht. Es wird auch in Zukunft nicht so sein, dass sich dort nur Rötgesbütteler und Meiner besuchen werden.“ Auch die alte B 4 werde überörtlichen Verkehr und damit überörtliche Bedeutung behalten.

„Wer das entscheidet, ist die Frage“, sagt Kielhorn über das weitere Vorgehen. Über Konsequenzen denkt Konrad, der wie Kielhorn nicht nur einer Gemeinde vorsteht, sondern auch im Kreistag vertreten ist, aber noch nicht nach. „Für mich sind das noch ungelegte Eier.“ Es werde noch erheblichen Beratungsbedarf geben.

rtm

Meine. Die Diskussion um die Verkehrssicherheit an der Ortseinfahrt Meine am Friedhof bleibt ein Dauerbrenner. Jetzt war sogar der Petitionsausschuss des Landtages vor Ort. Dabei rückte die Idee eines größeren Parkplatzes in den Vordergrund.

01.12.2015

Reitsättel im Wert von 15.000 Euro erbeuteten bislang unbekannte Täter am vergangenen Wochenende bei einem Einbruch in ein Fachgeschäft für Reitsport am Waller See.

01.12.2015

Walle. Eher ungewöhnliche Beute machten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Montag bei einem Autoaufbruch in Walle.

30.11.2015