Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Wechsel an der Feuerwehrspitze

Freiwillige Feuerwehr Vordorf Wechsel an der Feuerwehrspitze

Wechsel an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Vordorf: Nach zwölf Jahren als Ortsbrandmeister trat Klaus Engeler nicht mehr zur Wahl an.

Voriger Artikel
Rötgesbüttel: Aktiver Start ins neue Jahr
Nächster Artikel
Noch ein Ärgernis um Gymnasiums-Einzugsbereich

Führungswechsel: Gemeindebrandmeister Peter Chlebik (v.l.) mit Klaus Engeler, Christian Schnelle und Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn.
 

Quelle: Heidi Lindemann-Knorr

Vordorf.  „Zwölf Jahre als Ortsbrandmeister und zuvor sechs Jahre als Stellvertreter sind genug,“ meinte Engeler vor der Wahl während der Mitgliederversammlung im Vordorfer Gasthaus Zur Post.

Gemeindebrandmeister Peter Chlebik leitete die geheime Wahl, bei der der bisherige Stellvertreter Christian Schnelle als neuer Ortsbrandmeister gewählt wurde, sein Stellvertreter ist Torben Müller. Neu in das Kommando gewählt wurde Hendrik Müller als Gerätewart, in seinem Amt wiedergewählt sein Stellvertreter Torben Kazda. Als stellvertretener Kassenwart wurde Sebastian Mehlmann gewählt, im Amt bestätigt Kinderfeuerwehwart Rüdiger Manz und seine Stellvertreterin, Stefanie Rick.

Zu 24 Einsätzen mussten die Aktiven der Vordorfer Wehr im vergangenen Jahr ausrücken, so die Bilanz von Schriftführerin Sarah Kuschan.

 Nahezu unverändert blieb die Mitgliederzahl: 54 Aktive, 27 Mitglieder in der Altersabteilung und passive Mitglieder, 20 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr, 15 in der Kinderfeuerwehr, den Fire-Kids, und 190 fördernde Mitglieder.

„Das Jubiläum war ein voller Erfolg, über drei Tage wurde gefeiert“, blickte Engeler auf das Fest im August zurück. Engeler informierte über die Planungen für das neue Gerätehaus, das im Gewerbegebiet am Stadtweg entstehen soll. „Wir haben den richtigen Platz jetzt gefunden“, sagte Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn.

Jannis Behrends, Ciaran Muldoon, Torben Reimann, Ulrich Meier und Steven Gärtner, die aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr wechselten, wurden bei der Sitzung verpflichtet.

Von Heid Lindemann-Knorr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Spielen Sie noch Karten- Würfel- oder Brettspiele?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr