Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Warum Rethen auch bei Dürre nicht austrocknet
Gifhorn Papenteich Warum Rethen auch bei Dürre nicht austrocknet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 08.08.2018
Rethens Wasserreserve: Der alte Brunnen ist keine nostalgische Zier, sondern bei Pferdefreunden, Gemeinde und Verein Dorfleben eine gern genutzte Quelle. Quelle: Cagla Canidar
Rethen

Der Wasserspender erinnert an jene für Dampfloks der Bahn. Nur dass keine Züge drunter anhalten, sondern Trecker mit Tank-Anhängern. So wie der von Robert Weule aus Adenbüttel. Dessen eigener Brunnen ist fast erschöpft. „Das ist für die Pferde“, sagt Weule. Damit ist er ein Paradebeispiel für die heutige Nutzung, sagt Heinrich Hintze vom Verein Dorfleben.

Vor 70 Jahren eingerichtet

Ursprünglich hätten sich Viehhalter an dem vor etwa 70 Jahren eingerichteten Brunnen mit Wasser versorgt. Im trockenen Jahr 1959 habe sich der Brunnen auch als Trinkwasserspender für die Bevölkerung bewährt. Mit dem Wandel in der Landwirtschaft habe der Brunnen an Bedeutung verloren: „Es wurde weniger, weil die Viehbetriebe aufgehört hatten.“ Vor vier Jahren sei deshalb über das Aus diskutiert worden. Hintze hatte damals gemahnt. Inzwischen sieht er sich bestätigt. „In diesem Jahr sind einige dazu gekommen.“ Darunter eben Pferdebesitzer und -hofbetreiber, die sich für 50 Euro für die Laufzeit von zehn Jahren einen Schlüssel zur Pumpe kaufen und dann zapfen können, so viel sie wollen.

Kreideberg aus der Jurazeit

Auch die Gemeinde selbst gehört zu dieser Gemeinschaft und nimmt gern Wasser aus dem Brunnen, sagt Bürgermeisterin Monika Kleemann. Die Mitarbeiter begießen damit frisch gepflanztes Grün auf öffentlichem Grund. Der Verein Dorfleben die Obstbäume in der Flur, so Hintze.

Dass der Brunnen in diesem Ausnahmesommer noch einmal schlapp macht, befürchtet Hintze nicht. Die Tonschicht unter einem ehemaligen Kreideberg aus der Jurazeit südlich von Rethen leite das Wasser nach Rethen – und das nicht zu knapp.

Von Dirk Reitmeister

Ziemlich dreist gingen noch unbekannte Diebe in Lagesbüttel vor: Sie zerstörten den Zaun eines Firmengeländes, um von dort hochwertige Wohnmobile zu stehlen.

08.08.2018

Mit dem Gewerbegebiet an der K 89 und dem allgemeinen Wohngebiet an der Kampstraße am Ostrand von Vordorf befasste sich der Gemeinderat am Dienstagabend. Ursprünglich sollten die B-Pläne in einem Abwasch geändert werden. Jetzt setzten Planer und Politiker auf getrennte Verfahren.

08.08.2018

Angelaktion für Kinder im Rahmen des Ferienprogramms der Samtgemeinde Papenteich: Der ASV Groß Schwülper bot nun wieder ein Kennenlernen des Angelns für Kinder an, fünf Nachwuchs-Petri-Jünger waren dabei.

06.08.2018