Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Vorbereitung auf das Bettenrennen läuft
Gifhorn Papenteich Vorbereitung auf das Bettenrennen läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 27.04.2015
Die Vorbereitungen laufen: In Rötgesbüttel steigt im Juni wieder das äußerst beliebte Bettenrennen. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Dieses Mal führt die Strecke durch das Baugebiet Sandkamp.

Die Organisation der coolen Aktion liegt in den bewährten Händen eines 15-köpfigen Teams um Richard Schaper, bestehend aus den Rötgesbütteler Vereinen und Verbänden. Auch Bürgermeister Stefan Konrad ist mit an Bord, die Gemeinde hat die Schirmherrschaft. Mit 1000 Flyern sowie zahlreichen Plakaten rühren die Organisatoren die Werbetrommel für das Bettenrennen. Zehn Betten sind schon gemeldet, weitere Starter sind willkommen. Betten können dafür auch vom Organisationsteam gestellt werden. Informationen finden Interessierte auf der Internetseite der Gemeinde (www.roetgesbuettel.de) unter dem Punkt Vereine und Gruppen, Unterpunkt Bettenrennen.

Die Strecke der 14. Auflage des Rennens ist rund 550 Meter lang. An der Strecke sind auch Anwohner mit Ständen dabei. Die Vorstellung der teilnehmenden jeweils fünfköpfigen Teams und ihrer Renngefährte erfolgt am 20. Juni ab 15 Uhr, Start für das erste Bett ist 16 Uhr. Zwischen 18 und 19 Uhr soll die Siegerehrung stattfinden. Es gibt eine Wertung für das am kreativsten gestaltete Bett, zudem wird das schnellste Bett ausgezeichnet. Auf der Strecke geht es neben der Geschwindigkeit aber auch um sechs Stationen mit lustigen Spielen wie „Sortiere die Karten“, „Hinein in die Reifen“ oder „Der Hüpfkasten“. Schiedsrichter wachen über den Ablauf.

Die Einnahmen aus dem Bettenrennen und zusätzliche Spenden fließen wieder einem guten Zweck innerhalb der Gemeinde zu. Das erste Bettenrennen in Rötgesbüttel fand übrigens schon im Jahr 1988 statt.

cn

Groß Schwülper. Zuweilen wird es nachts dunkel bleiben auf einigen Straßen in der Gemeinde Schwülper: Die stellt nämlich demnächst auf einigen Straßenzügen die Beleuchtung auf LED-Technik um.

27.04.2015

Groß Schwülper. Großeinsatz gestern in der Oberschule in Groß Schwülper: Drei Notärzte und fast 30 Helfer vom DRK kümmerten sich um knapp 60 Schüler, die über Schmerzen klagten – 20 kamen vorsorglich in Kliniken. Voran gegangen war ein Busunfall in Vordorf.

24.04.2015

Meine. Vergünstigte Tickets für Linienbusse statt Badebus: Mit einem entsprechenden Antrag will die CDU im Samtgemeinderat das Sommerferienangebot für Kinder und Jugendliche im Papenteich anders gestalten.

23.04.2015
Anzeige