Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Vor der Feuerwehrzentrale wird der Platz knapp

Bauausschuss tagt in Meine Vor der Feuerwehrzentrale wird der Platz knapp

Der Bauausschuss der Samtgemeinde Papenteich hatte jetzt schwerpunktmäßig die Themen Feuerwehren und Friedhöfe auf der Agenda. Zudem ging es erneut um den Antrag des TSV Meine, im Ort ein Lehrschwimmbecken zu errichten (AZ berichtete).

Voriger Artikel
Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen
Nächster Artikel
Streit um Tempo 70 an Alter Molkerei

Feuerwehrzentrale Meine: Es wird mehr Platz benötigt, um die Ausfahrt der immer größeren Einsatzfahrzeuge weiterhin möglich zu machen, auch wenn die Parkplätze belegt sind.

Quelle: Chris Niebuhr

Meine. TSV-Vorsitzender Wolfgang Geister hatte dazu noch einmal das Interesse seines Vereines an der Umsetzung und Förderung des Projektes begründet. Der Bauausschuss befasste sich mit den baulichen Aspekten, denn auch der Schulausschuss wird noch einmal darüber beraten. Die endgültige Entscheidung fällt im Samtgemeinderat. Die Mitglieder des Bauausschusses sprachen sich mehrheitlich bei nur einer Enthaltung gegen das Vorhaben aus.

Bei den Feuerwehren ging es um die Parksituation auf der Nordseite der Feuerwehrzentrale in Meine. Es wird mehr Platz benötigt, um die Ausfahrt der immer größeren Einsatzfahrzeuge weiterhin möglich zu machen, auch wenn die Parkplätze belegt sind. Der Ausschuss empfahl, das Thema zum Haushalt 2019 weiter zu beraten. Die Frage eines neuen Lagerraumes für die Gemeindefeuerwehr in der Feuerwehrzentrale geht ohne Empfehlung in den Samtgemeindeausschuss. Sowohl der Antrag von Sebastian Mehlmann (SPD), darüber zum Haushalt 2019 zu beraten, als auch der Antrag von Arne Brömer (WiP), das Vorhaben in den Haushalt 2018 aufzunehmen, scheiterten jeweils bei Stimmengleichheit.

Bei den Friedhöfen ging es konkret um den Glockenturm in Wedelheine. Er ist mit Baustützen und Flatterband versehen, muss für 30.000 Euro repariert werden. Der Bauausschuss empfahl die Maßnahme für den Haushalt 2018, nachdem Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn darauf hingewiesen hatte, dass man ihn so nicht noch ein Jahr stehen lassen könne. Abgesegnet wurde schließlich auch das Gesamtkonzept für die Friedhöfe der Samtgemeinde.

Von Chris Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr