Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Vollbremsung: Rentner laufen vor Zug
Gifhorn Papenteich Vollbremsung: Rentner laufen vor Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 12.04.2016
Vollbremsung in Meine: Zwei Rentner überquerten in Meine einen Bahnübergang, obwohl ein Zug kam. Quelle: Reitmeister (Archiv)
Anzeige

Gegen 13.10 Uhr musste der 35-jährige Lokführer, der den Zug von Braunschweig nach Uelzen steuerte, diesen vor dem Bahnübergang Hauptstraße in Meine per Vollbremsung zum Stehen bringen. Denn auf den Gleisen befanden sich ein älterer Mann und eine ältere Frau, berichtet Polizeisprecher Thomas Reuter. „Nur durch eine Notbremsung des einfahrenden Zuges konnte ein folgenschwerer Unfall vermieden werden.“

Obwohl sie um ein Haar von dem Zug umgefahren worden wären, seien die beiden älteren Personen einfach weiter gegangen - „vermutlich über den Rewe-Parkplatz neben der Volksbank in Richtung Zuckerallee“, so Reuter. Eine Sofortfahndung der vom Lokführer alarmierten Polizei verlief erfolglos.

Nun setzt die Polizei auf Hinweise von Autofahrern, die das Geschehen beobachtet haben müssen. Denn über den Gehweg konnten die beiden Senioren nicht die Gleise überqueren. Das verhindere dort ein Geländer neben den Schranken. „Beide müssen definitiv über die Straße gegangen sein und sich an den Schranken durchgeschlängelt haben“, sagt Reuter.

Die Beschreibung: Der ältere Mann soll 70 bis 80 Jahre alt sein. Er hatte eine so genannte Schiebermütze auf, trug eine beigefarbene Jacke und hatte eine Brille auf. Er führte eine Plastiktüte mit sich. Die Frau war ebenfalls 70 bis 80 Jahre alt und hatte kurze Haare. Von der Bekleidung ist nur bekannt, dass sie eine Hose trug.

Hinweise von Zeugen erbittet das Polizeikommissariat in Meine unter der Telefonnummer 05304-91230.

rtm

Adenbüttel. In Adenbüttel gibt es einige Kinder mit besonderem Förderbedarf. Für ihre Betreuung wäre im Kindergarten eine Integrationsgruppe erforderlich. Das DRK als Betreiber hatte daher eine Anfrage an die Gemeinde gestellt, Bürgermeister Michael Heinrichs legte sie nun dem Jugend- und Kulturausschuss vor.

14.04.2016

Meine. Der Feuerwehrmusikzug Meine ist derzeit mächtig eingespannt. Die Proben laufen auf Hochtouren, denn am Sonnabend, 23. April, steht ab 16 Uhr im neuen Gemeindezentrum ein großes Ereignis an: Die Musiker geben nach längerer Pause wieder einmal ein Konzert. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Jugendarbeit wird gebeten.

13.04.2016

Adenbüttel. Die Singgemeinschaft Adenbüttel arbeitet an einem Projektchor. Nachdem es Anfang März ein erstes Treffen gegeben hatte, stehen nun die nächsten an. Ernst wird es im Juni.

09.04.2016
Anzeige