Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vierzügiges Gymnasium: Kritik am Landrat

Meine Vierzügiges Gymnasium: Kritik am Landrat

Meine. Das Philipp-Melanchthon-Gymnasium in Meine darf vierzügig werden: Obwohl der Kreistag das in der vorigen Woche beschlossen hat (AZ berichtete), kommt die Diskussion nicht zur Ruhe. Die Fraktion Grüne-Piraten-Linke kritisiert Landrat Dr. Andreas Ebel nun scharf.

Voriger Artikel
Neuer Rekord: 1300 Gäste feiern Oktoberfest
Nächster Artikel
Wer beteiligt sich am Schwimmbecken?

Philipp-Melanchthon-Gymnasium Meine: Nach der Kreistagsentscheidung zur Vierzügigkeit muss sich Landrat Dr. Andreas Ebel heftige Kritik gefallen lassen.

Quelle: Rudert (Archiv)

Die Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen, Linken und Piraten als Gegnerin einer Vierzügigkeit unterlag in der Abstimmung, weil drei Sozialdemokraten aus dem Papenteich mit den Befürwortern stimmten (AZ berichtete). Auch Ebel habe mit der CDU-Fraktion gestimmt, obwohl seine eigene Verwaltung keine Notwendigkeit für eine Vierzügigkeit sehe, kritisiert Grünen-Fraktionschef Fredegar Henze.

Henze verwies auch auf Aussagen der Vorlage zu Folgen für andere Gymnasien. So würde eine mögliche Dreizügigkeit das OHG in Gifhorn nicht in der Existenz gefährden, aber pädagogische Möglichkeiten und Beschulungsqualität einschränken. Ähnliches gelte für das Lessinggymnasium in Wenden.

Ein entsprechendes Schreiben des Braunschweiger Oberbürgermeisters Ulrich Markuth habe Ebel nicht beantwortet, so Henze. „Ist die Vermutung richtig, dass Sie so einer inhaltlichen Auseinandersetzung aus dem Wege gehen wollten?“, fragt Henze den Landrat in dem Brief der Fraktion. Ebenso will er wissen, warum Ebel sich in der Kreistagsdebatte nicht eingeschaltet habe und letztlich gegen die eigene Vorlage gestimmt habe.

„Ich habe das Schreiben bekommen“, sagte Landrat Ebel gestern auf AZ-Anfrage und kündigte Antworten darauf an.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr