Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Wünsche der Wehren, aber knappes Budget

Feuerschutzausschuss Papenteich tagt Viele Wünsche der Wehren, aber knappes Budget

Der Feuerschutzausschuss der Samtgemeinde Papenteich beschäftigte sich für die Haushaltsberatungen jetzt mit einer Vielzahl von Anträgen der Feuerwehren. Die Politiker mussten dabei den Spagat schaffen zwischen unausweichlicher Notwendigkeit und nötiger Haushaltsdisziplin.

Voriger Artikel
B 4 bei Meine: Verletzte bei Unfall
Nächster Artikel
Experte: Beim Schulweg aufs Auto verzichten

Feuerwehrzentrale Meine: Das neue Notstromaggregat soll mobil sein und eine höhere Leistung bekommen, um für spezielle Schadenslagen gerüstet zu sein.
 

Quelle: Chris Niebuhr

Meine.  Für die örtliche Einsatzleitung in der Feuerwehrzentrale Meine ist ein Notstromaggregat erforderlich. Dafür waren bereits Mittel von 16.000 Euro vorgesehen, doch eine Mehrausstattung machte nun weitere 15.000 Euro erforderlich. Ordnungsamtsleiter Volkhard Weber erläuterte, man solle aus Gründen der Flexibilität ein fahrbares Aggregat beschaffen, zudem mache es Sinn auch gleich eine höhere Leistung zu wählen, um für besondere Schadenslagen mit erhöhtem Strombedarf gerüstet zu sein. Dem schlossen sich die Politiker dann nach einigen Rückfragen einstimmig an.

Ein neuer Rettungssatz für die Ortswehr Groß Schwülper für 33.000 Euro hingegen soll erst im Jahr 2019 beschafft werden. Renate Kopka (Grüne) hatte das angeregt, mit dem Hinweis zunächst weiter den alten im Tanklöschfahrzeug zu nutzen. Der neue Satz wäre für das neue Hilfeleistungsfahrzeug der Wehr, dessen Auslieferungszeitpunkt im kommenden Jahr aber noch offen ist. Für den Haushalt 2018 wird für den Rettungssatz lediglich eine Verpflichtungsermächtigung eingestellt, um noch kommendes Jahr ausschreiben zu können. Die übrige Beladung für das neue HLF (37.000 Euro) soll im Haushalt abgebildet werden.

Auch bei der Ausstattung der Zugführungsfahrzeuge nutzten die Politiker eine Möglichkeit, den Etat zu entlasten. Die Anschaffungen (4500 Euro) sollen aus dem Budget der Gemeindefeuerwehr bestritten werden. Nur im Notfall soll das Budget per außerplanmäßiger Ausgabe erhöht werden.

Von Chris Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr