Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Verzicht auf Brücke: B-4-Neubau kostet Vordorf eine Kreisstraße

Künftig geht es über L 321 nach Meine Verzicht auf Brücke: B-4-Neubau kostet Vordorf eine Kreisstraße

Der vierspurige Neubau der B 4 zwischen Gifhorn und Braunschweig wird für Vordorfer Umstellungen mit sich bringen. Sie werden künftig über die L 321 nach Meine fahren müssen, denn die K 58, die in Höhe Shell auf die B 4 mündet, wird Geschichte sein. Sie müsste ansonsten mit einer teuren Brücke über die B 4, die zwischen Meine und Vordorf verlaufen wird, geführt werden.

Voriger Artikel
Hoch zu Ross 20 Kilometer durch die Feldmark
Nächster Artikel
SPD, Grüne und CDU: Koalition im Samtgemeinderat

B-4-Neubau: Darüber informiert die Landesbehörde heute Abend in der Bürgerhalle in Rötgesbüttel.

Quelle: Christian Opel (Archiv)

Vordorf. „Das ist ein bisschen schade, aber wir haben uns damit abgefunden.“ Für Vordorfs Bürgermeister Detlef Bade ist der Verlust aber nicht so bedeutsam. „Es ist zumutbar, über die Kreisstraße 113 zur L 321 und damit nach Meine zu fahren.“ Für die K 58 extra eine Brücke über die neue B 4 zu bauen, wäre auch aus Bades Sicht unwirtschaftlich.

Entfallen wird auch die sichere Verbindung für Radfahrer und Fußgänger. „Als Ersatz für den Radweg an der K 58 ist vorgesehen, einen Radweg an der K 113 bis zur L 321 herzustellen, so dass die Radwegeverbindung in Richtung Meine erhalten bleibt“, sagt Bernd Mühlnickel von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Dafür gebe es ein separates Planfeststellungsverfahren beim Landkreis Gifhorn.

Während die K 58 ersatzlos entfällt, bleibt die zweite Anbindung Vordorfs an die B 4 über die K 89 unverändert bestehen. Die neue B 4 wird weiter nördlich, in Höhe des Radwanderwegs nach Abbesbüttel (Kampstraße), auf die bestehende Trasse einmünden.

Über die Planung zum Bau der vierspurigen B 4 zwischen Gifhorn und Braunschweig informiert die Landesbehörde am Dienstag, 8. November, ab 19 Uhr in der Bürgerhalle Rötgesbüttel. Ab morgen liegen die Pläne öffentlich aus, unter anderem in den Rathäusern in Gifhorn, Isenbüttel und Meine.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr