Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Unfallschwerpunkt B 4: Tückische Gerade

Meine Unfallschwerpunkt B 4: Tückische Gerade

Meine. Augen auf im Berufsverkehr: Gerade in den Stoßzeiten häufen sich schwere Unfälle auf der nur scheinbar harmlosen Geraden der B 4 nördlich von Meine.

Voriger Artikel
Spielothek: Einbrecher flüchten ohne Beute
Nächster Artikel
Mehr Sicherheit: Warnlicht und Tempotafeln

Unfallschwerpunkt B 4: Der Abschnitt vor Meine ist besonders tückisch. Hier übersehen immer wieder Autofahrer das Stauende.

Quelle: Dirk Reitmeister

Die Polizei wertet diesen Abschnitt als Unfallschwerpunkt, bei dem es immer um das Übersehen des Stauendes geht. „Wir haben dort schwere Kracher.“

Drei schwere Unfälle in drei Jahren hat Verkehrsexperte Reinhard Preuß von der Gifhorner Polizei auf dem Abschnitt verzeichnet: ein Autofahrer überholt und gerät beim Wiedereinscheren in das Stauende, einer bemerkt das Stauende zu spät und weicht in den Gegenverkehr aus, und einer bremst zu spät und fährt auf. „Und dann kommen dort noch viele kleine Auffahrunfälle hinzu.“

„Es ist dieses Nichterkennen des Staus“, sagt Meines Kommissariatsleiter Andreas Klar, was die B 4 kurz vor Meine so tückisch macht. „Sie haben eine lange Gerade vor sich, und plötzlich steht der Verkehr vor Ihnen.“ Preuß ergänzt: Auf einer langen Geraden lasse sich ein Autofahrer schneller ablenken. Und so früh, noch vor dem Ort, rechne nicht jeder mit einem Stau.

Eile sei an dieser Stelle gefährlich, sagt Klar: „Der Vordermann fährt 80, weil er das Stauende erkennt, und der Hintermann überholt dann.“ Ihm zufolge wird auf der B 4 zu schnell gefahren. Er appelliert deshalb an die Autofahrer, es auch mal bei 80 zu belassen, obwohl 100 erlaubt seien. „Es nutzt nichts einen zu überholen, um dann nur fünf Meter weiter vorn zu stehen.“

Sowohl Preuß, als auch Klar halten die B 4 schlicht und einfach für überlastet. Klar: „die Strecke ist voller Fahrzeuge, der Stau unausweichlich.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr