Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Unfall auf A2: Feuerwehren nicht alarmiert

Papenteich Unfall auf A2: Feuerwehren nicht alarmiert

Nach einem Unfall auf der A2 mit eingeklemmten Fahrer wurde die Berufsfeuerwehr Braunschweig alarmiert – die Papenteicher Feuerwehren erreichte der Notruf jedoch nicht, obwohl das vereinbart ist. Die AZ hat nachgehakt.

Voriger Artikel
Minikreisel könnten Verkehrslage entschärfen
Nächster Artikel
320 Gäste beim Familienbrunch

Unfall auf der Autobahn: Warum wurden die Feuerwehren aus dem Papenteich nicht alarmiert?

Quelle: Archiv

Papenteich. Unfall auf der Autobahn 2 Fahrtrichtung Hannover: Zwischen Watenbüttel und Zweidorfer Holz ist ein Lkw auf ein Stauende aufgefahren, der Fahrer ist eingeklemmt. In der Leitstelle in Braunschweig läuft der Notruf auf, die Berufsfeuerwehr rückt aus. Die Feuerwehren im Papenteich werden nicht alarmiert, obwohl das laut Alarm- und Ausrückeordnung so vereinbart ist. Bei der AZ landet eine anonyme Mail: „Zum wiederholten Mal mussten Verletzte oder gar eingeklemmte Personen die eine oder andere Minute länger auf Hilfe warten“, weil die Feuerwehren in Schwülper und Walle trotz der Nähe zum Unfallort nicht alarmiert wurden.

Es sei nicht das erste Mal, dass die Braunschweiger Berufsfeuerwehr einen solchen Einsatz alleine fährt, antwortet der anonyme Mailer auf Nachfrage und weist darauf hin, dass die Kameraden im Papenteich sowohl über Rettungsgerät als auch über die Ausbildung verfügen.

Adrian Foitzik, Sprecher der Stadt Braunschweig, bestätigt, dass für die Autobahnabschnitte zwischen den Anschlussstellen Hafen und Watenbüttel in östlicher Richtung sowie zwischen Watenbüttel und Raststätte Zweidorfer Holz eine gemeinsame Alarmierung der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Wehren der Gemeinde Schwülper vorgesehen ist. „Die Feuerwehr Schwülper kann jedoch nicht über die Leitstelle der Feuerwehr Braunschweig alarmiert werden“, sie müsse von der Leitstelle in Gifhorn alarmiert werden. Dort ist laut Gifhorns Erstem Kreisrat Dr. Thomas Walter am Tag des Unfalls kein entsprechender Notruf eingegangen. Den hätte die Leitstelle Braunschweig weiterleiten müssen. Foitzik bestätigt: „Dies ist in diesem Fall unterblieben. Der Grund konnte nicht mehr rekonstruiert werden. Alle Disponenten sind für das Thema noch einmal sensibilisiert worden.“

Auf die AZ-Nachfrage, ob die Abrechnung der Feuerwehreinsätze eine Rolle dabei spielt, welche Wehr alarmiert wird, antworten weder Foitzik noch Walter.

Von Christina Rudert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr