Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Thema in Adenbüttel: B-4-Ausbau kaum vor 2020
Gifhorn Papenteich Thema in Adenbüttel: B-4-Ausbau kaum vor 2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 15.02.2017
Bewegt die Bürger: Schon jetzt ist auf der B4 in Meine viel Verkehr, die geplante Ortsumgehung soll Abhilfe schaffen. Quelle: Chris Niebuhr (Archiv)
Anzeige
Adenbüttel

Für die neue B 4 laufe die Planfeststellung, mit einem Baustart sei nicht vor dem Jahr 2020 zu rechnen. Auf den elf Kilometern vom Mittellandkanal bis hinter Rötgesbüttel entstünden bekanntermaßen die Umgehungen für die Orte Meine und Rötgesbüttel. Für die Nachbargemeinden unerfreulich: Ferchland berichtete, laut Straßenbauverwaltung könne man sich gegen die geplante Abstufung der alten B 4 zur Gemeindestraße nicht wehren. Meine und Rötgesbüttel befürchten dadurch hohe zusätzliche Kosten für ihre Gemeinden durch die dann erforderliche Unterhaltung des Verkehrsweges. „Die Bauzeit soll zirka drei Jahre betragen für die neue B 4. Die Querung über den Mittellandkanal auszubauen, ist dann ein Folgeprojekt. Aber davon sind wir noch weit entfernt“, sagte Ferchland.

Konkreter ist hingegen die Breitbandinitiative des Landkreises. „Schnelleres Internet wird von der Wirtschaft und von Privatleuten dringend gefordert. Geschwindigkeiten von 30 Mbit sind das Ziel für die derzeit noch unterversorgten Gebiete“, sagte er.

In der Gemeinde Adenbüttel betrifft das etwa den kompletten Ortsteil Rolfsbüttel. „Dort sind überall unter 30 Mbit, also alles ein weißer Fleck auf der Landkarte“, meinte Nils Heuer (ULA). Ferchland erläuterte, verschiedene Modelle seien diskutiert worden zur Finanzierung einer Beteiligung, die nun gefundene Lösung okay, denn: „Andernfalls hätte Adenbüttel selbst einen Kredit über rund 80.000 Euro aufnehmen müssen. Das wäre nicht ohne Weiteres machbar gewesen“, betonte er.

cn

Papenteich Gelungene Premiere für Feuerwehr - „112-Party“ statt Ball

Die Freiwillige Feuerwehr Rötgesbüttel hat ihren traditionellen Ball ad acta gelegt und zu einer Party in modernem Gewand aufgepeppt. Jüngst feierten die Brandschützer mit allen Rötgesbüttelern in der Bürgerhalle unter dem Motto „Feuerwehr lädt ein - 112“.

14.02.2017

Da wurde es richtig laut im Probenraum in der Feuerwehrzentrale der Freiwilligen Feuerwehr Meine: Der Musikzug hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen.

13.02.2017
Papenteich Infoabend am Mittwoch in der Okerhalle - Spannend: In Schwülper geht es um die Dorfentwicklung

Jetzt geht es ans Eingemachte für die Dorfentwicklung in den Gemeinden Didderse, Adenbüttel und Schwülper. Am kommenden Mittwoch steigt in der Okerhalle Groß Schwülper der Informationsabend zu dem Großprojekt. Die Gemeinden hoffen, dass viele Bürger dabei sind - denn die sollen bei den Projekten tatkräftig mithelfen.

10.02.2017
Anzeige