Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Tempo 80 auf B 4 zwischen Meine und Wenden
Gifhorn Papenteich Tempo 80 auf B 4 zwischen Meine und Wenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 23.07.2018
Zu viele Baumunfälle: Seit neuestem gilt auf der B 4 zwischen Meine und Wenden Tempo 80 – wie bis vor 20 Jahren schonmal. Quelle: Cagla Canidar
Meine

Auf dem Abschnitt der B 4 zwischen den beiden Kreisstraßen nach Vordorf gab es Winfried Enderle zufolge sechs schwere Unfälle in den Jahren 2015, 2016 und 2017. Der Verkehrsexperte der Gifhorner Polizei hat in seiner Statistik sieben schwer und drei leichte Verletzte registriert. Bei drei Unfällen handelte es sich um so genannte Baumunfälle. Deshalb haben die neuen 80-Schilder auch einen entsprechenden Zusatz.

Geschwindigkeit falsch eingeschätzt

Zu den sechs schweren Unfällen hinzu kommen laut Enderle vier so genannte Einbiege-Unfälle an der Einmündung kurz vor Meine. Hauptsächlich von Vordorf kommende Linksabbieger hätten dabei die Geschwindigkeit der Vorfahrtberechtigten oder die Lücke zwischen den Fahrzeugen falsch eingeschätzt.

„Es ist eine Unfallhäufungsstrecke“, sagt Enderle. Somit habe die Unfallkommission des Landkreises Grund zum Einschreiten gesehen. „Da macht die Geschwindigkeitsbegrenzung Sinn.“ Ziel sei es, dadurch auch Unfallfolgen zu minimieren.

Durchgängiges Limit

Die Unfallhäufung beschränke sich auf den Abschnitt der B 4 zwischen den Abfahrten nach Vordorf. Dennoch gelte das 80-er Tempolimit nun praktisch zwischen Braunschweig-Wenden und Meine durchgängig. Ein ständiger Wechsel zwischen 80 und 100 – etwa zwischen Meinholz und dem südlichen Vordorfer Abzweig – hätte keinen Sinn gemacht, meint Enderle.

Einst galt das Tempolimit auf der B 4 auch zwischen Meine und Rötgesbüttel. Dort ist aktuell laut Enderle aber keine Einschränkung vorgesehen, es bleibe bei Tempo 100.

Von Dirk Reitmeister

Ein 18-Jähriger gab mit seinem Moped auf der Ortsdurchfahrt Meine ordentlich Gas – er war mit bis zu 107 Kilometern pro Stunde unterwegs. Hinter ihm fuhr allerdings eine zivile Polizeistreife, die den jungen Mann kurz darauf aus dem Verkehr zog.

23.07.2018

Große Übung am Feuerwehrhaus in Groß Schwülper am Freitag. Die Ortsfeuerwehr musste nach einem imaginären Verkehrsunfall eine unter dem Fahrzeug eingeklemmte Person befreien. Erschwerend kam hinzu, dass der Unfallwagen in einen Wassergraben gerutscht war.

22.07.2018

Die prognostizierte Fertigstellung der neuen Kita in Bechtsbüttel wird konkreter: Der November ist als Termin im Gespräch.

20.07.2018