Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Supertalent: Birte Wolinski rührt zu Tränen
Gifhorn Papenteich Supertalent: Birte Wolinski rührt zu Tränen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 16.11.2014
Rührte Publikum und Jury zu Tränen: Die 16-jährige Birte Wolinski aus Meine startete bei der RTL-Show „Das Supertalent“. Quelle: RTL/Kirchhof
Anzeige

„Es ist für mich nicht selbstverständlich, vor so vielen Menschen zu stehen“, gab die 16-Jährige vor ihrem Auftritt zu und erzählte, dass sie ständig gemobbt werde wegen ihres Gewichtes. Beim Supertalent wolle sie auftreten, um allen zu zeigen, „dass ich was kann“.

Für ihren verstorbenen Vater und mit einem Foto von ihm in der Hand stand sie auf der Bühne, um sein Lieblingslied zu singen. Gänsehautfeeling schon bei den ersten Tönen des großen Freddy-Mercury-Songs „Who wants to live forever“. Beim Refrain fing das Publikum an zu applaudieren. Leuchtstäbe wurden geschwenkt, jemand hielt ein Schild „Super“ in die Höhe. Bis auf Dieter Bohlen applaudierte auch die Jury.

Bruce Darnell kämpfte mit den Tränen. „Wow. Ganz toll, dass du hier bist.“ Guido Kretschmer schloss sich an: „Du rührst mich wirklich an. Danke, dass ich dabei sein durfte.“ Lena Gercke etwas skeptisch: „Wichtig ist Gefühl - und du hast mich mitgenommen in deine Welt. Aber vielleicht ist noch nicht der richtige Moment für dich.“ Und Dieter Bohlen? „Das war gut, aber ich bin nicht ausgeflippt.“ Für Darnell und Kretschmer keine Frage: Ja. Lena Gercke zögerte etwas, rang sich dann zu einem Ja durch. Woraufhin Bohlen feststellte: „Gottseidank brauchst du mein Ja nicht mehr - du bist weiter.“

Das Video vom Auftritt war gestern einer der Renner auf clipfish.de.

tru

Meine. An der Kreuzung von Kuhweg und Bahnhofstraße müssen Schulkinder in Meine drei Fahrspuren kreuzen. Unzumutbar, finden Eltern und Lehrer. Die Politik hat reagiert, sie möchte die Fahrbahn dort am liebsten verengen. Gar keine gute Idee, findet der Landkreis.

14.11.2014

Didderse. Der kirchliche Friedhof in Didderse ist verwahrlost, eine Bürgerinitiative fordert die Rückübertragung an die Samtgemeinde. Der Papenteicher Bauausschuss hat nun zugestimmt. Es gibt aber noch Hürden.

14.11.2014

Meine. „Hilferuf an alle Vermieter von Wohnraum“ - mit diesen Worten wirbt die Samtgemeinde Papenteich um Unterstützung bei der Suche nach Wohnungen für Asylbewerber.

10.11.2014
Anzeige