Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Suchtprävention mit Flaschendrehen
Gifhorn Papenteich Suchtprävention mit Flaschendrehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 19.02.2015
Simulierter Rausch: Weil durch die Brille alles verzerrt erscheint, werden selbst einfache Aufgaben wie das Eingießen von Getränken zur Herausforderung. Quelle: Dirk Reitmeister

„Man sieht alles doppelt.“ Wasser in einen Becher gießen war mit der Rausch simulierenden Brille noch einigermaßen möglich, berichtet Ciarán Muloodn (14). Aber im Portmonee Münzen suchen? „Das war schwierig.“ Im Raum gegenüber gab es ein Frage-und-Antwort-Spiel mit Flaschendrehen zum Thema. Die Achtklässler befassten sich mit Suchtprävention, unter anderem mit zwei Theaterstücken. Muloodn: „Man lernt Sachen über Alkohol und Drogen, die man vorher nicht wusste.“

„Wir haben Jahrgangs-spezifische Themen festgelegt“, sagt Schulsozialarbeiterin Sylvia Steg, die mit dem Didaktischen Leiter Helge Korn die Projektwoche auf die Beine gestellt hat. Die Fünftklässler lernen bei „Fit fürs Leben“, dass es noch mehr gibt, „als zuhause allein vor dem PC zu hängen“, so Steg. Sie tobten sich im Freizeitbereich der Oberschule mit Kicker und Billard aus und machten Musikworkshops.

Die Sechstklässler befassten sich unter anderem bei einer GPS-Wanderung durch den Elm mit Sozialtraining und Teambildung. Die Siebtklässler hatten Cyber-Mobbing als Thema, darin waren auch ihre Eltern bei einem Infoabend mit eingebunden.

Bewerbungstraining, Berufsinformationszentrum besuchen, Benimm-Training: Für die Neuntklässler drehte sich alles um Berufsorientierung. Die Zehntklässler gingen in die Berufsvorbereitung und lernten fürs Leben: Was braucht man für ein eigenständiges Leben außerhalb von Hotel Mama?

rtm

Vordorf. Wie Tina Krahmann-Meinecke mit ihrer Tochter Joy - sie hat das Downsyndrom - zur Feuerwehr kam, ist jetzt im Internet zu sehen.

18.02.2015

Rötgesbüttel. Der Gehweg auf der Westseite an der Bundesstraße 4 von der Dorfstraße bis zum Korbhändler und zahlreiche Baugebiete beschäftigten den Bauausschuss der Gemeinde Rötgesbüttel bei seiner jüngsten Sitzung.

17.02.2015

Meine. Das neue Gemeindezentrum war zentrales Thema im Meiner Finanzausschuss. Vor allem der Grüne Wolfgang Stindl hatte Fragen.

17.02.2015