Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Suche nach Spuren der Vergangenheit

Rethen Suche nach Spuren der Vergangenheit

Rethen. Einen Ausflug in die Vergangenheit machten die Teilnehmer bei der Exkursion zum Sammeln von Fossilien auf zwei Äckern in Rethen. „Die Fossilien sind 65 bis 100 Millionen Jahre alt“, sagte Rainer Bartoschewitz von der Geowissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft Gifhorn. 

Voriger Artikel
„Nach wie vor Sicherheitsbedenken“
Nächster Artikel
Umbau weiterer acht Haltestellen läuft

Ausflug in die Vergangenheit: Die Teilnehmer einer Exkursion in Rethen suchten nach Fossilien.

Quelle: Heidi Lindemann-Knorr

Er begrüßte rund 25 Teilnehmer an der Straße Zum Kamp. Er selbst habe vor ein paar Tagen hier Fossilien gefunden. „Schwämme, Seeigel und Korallen sind hier zu finden“, so der Fachmann. Da die Felder gerade abgeerntet und noch unbearbeitet seien, erlaubten die Landwirte das Betreten der Böden. „Wir haben ein kleines Zeitfenster“, meinte Bartoschewitz. Und die Witterung sei günstig - die trockenen Äcker ließen sich betreten, ohne dicke Schlammschichten an den Füßen zu hinterlassen.

Klaus Dyck, ein erfahrener Paläontologe, leitete die Exkursion zum Sammeln von Fossilien aus der Oberkreide und half beim Bestimmen der Funde. Und da musste nicht lange gesucht werden: Während die Erwachsenen noch den Erläuterungen von Dyck lauschten, hatte Corvin Heinisch schon sein erstes Stück aus dem Ackerboden geholt. Mit seinem Vater war der Achtjährige unterwegs, gut ausgerüstet mit Eimer, Lupe und Hammer.

Deutlich waren die Fossilien aus der Oberkreide in der Erde zu sehen. „Das Rethener Becken ist der einzige Aufschluss der Kreidezeit im Landkreis Gifhorn und der nördlichste in Niedersachsen“, so Bartoschwitz über die „Kreide-Mergel-Felder“.

Alle Teilnehmer wurden bei der Exkursion fündig. „Wir haben viele Seeigel in verschiedenen Arten gefunden, auch Schwämme und eine Koralle“, so die Bilanz von Klaus Dyck.

lk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr