Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Striktere Regeln gegen nächtlichen Straßenlärm

Bechtsbüttel Striktere Regeln gegen nächtlichen Straßenlärm

Bechtsbüttel. Wie können die Bechtsbütteler vor Lärm - vor allem nachts - geschützt werden? Die SPD hat eine Idee.

Voriger Artikel
Rekord: 509 Geschenke für Kinder gesammelt
Nächster Artikel
Armbänder für eine Schule in Uganda

Ortsdurchfahrt Bechtsbüttel: Für Schwerlastverkehr gilt dort bereits Tempo 40, nun will sich die Politik für ein Nachtfahrverbot und Tempo 30 einsetzen.

Quelle: Christain Opel

Die Bechtsbütteler und Abbesbütteler leiden unter stark genutzten Ortsdurchfahrten. Autos und vor allem Lastwagen rumpeln besonders laut durch beide Orte, denn die Kreisstraße 60 ist in einem schlechten Zustand.

Frauke Mecher (SPD) beantragte daher im Umwelt- und Planungsausschuss der Gemeinde Meine, beim Landkreis ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern und ein Nachtfahrverbot für Lastwagen durchzusetzen. „Wettmershagen hat Tempo 30 bekommen. Auch bei uns muss etwas passieren“, sagte sie.

Arne Duncker (Grüne) unterstützte den Vorschlag - auch als Sprecher der Bürgerinitiative Meiner Mitte: „So etwas ist schwer durchsetzbar. Aber jeder noch so lange Weg beginnt mit dem ersten Schritt.“ Theo Eggers (CDU) und Werner Auerbach (SPD) schlugen vor, dass Tempolimit und Nachtfahrverbot so lange gelten sollen, bis der Landkreis die K 60 erneuert hat. „Den Verkehr kann man nicht verringern, aber man kann die Straße verbessern“, sagte Eggers.

- Der Baumbestand an der Ecke Reiherweg und Kiebitzmoor in Meine wird zurückgeschnitten, ebenso die Sträucher und Hecken am 1. und 2. Stapelweg, Wiesenweg, Ortholzweg, Marsbruchweg und Waggumer Weg. An ausgewählten Wegen sollen die Hecken auf maximal einem Drittel der Länge versuchsweise auf den Stock gesetzt werden. Das soll den Wuchs anregen, Tiere hätten dann wieder mehr Deckung in der Feldmark.

- Ob ein Weg nahe Wedelheine wieder hergestellt wird, ließ der Ausschuss noch offen. „Wir schauen uns das erstmal vor Ort an“, sagte Bürgermeisterin Ines Kielhorn. Beantragt werden soll beim Landkreis, einen touristischen Radweg von Meine über den Pappelweg und den Marsbruchweg nach Abbesbüttel auszuschildern.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr