Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Stöbern lohnt sich beim Weihnachtsmarkt
Gifhorn Papenteich Stöbern lohnt sich beim Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 14.12.2014
Weihnachtsmarkt: Auf dem Meiner Markplatz waren die Stände aufgebaut, der Posaunenchor von St. Stephani sorgte für die passende Musik. Quelle: Heidi Lindemann-Knorr
Anzeige

„Zum dritten Mal laden wir zum Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz ein“, sagte Bürgermeisterin Ines Kielhorn bei der Eröffnung. Und auch in diesem Jahr sorgte der Posaunenchor der St. Stephani-Kirche für die passende Musik.

„Es sind insgesamt 26 Stände“, wusste Sven Köhler, der den Markt organisiert hat. Viele schöne Kleinigkeiten gab es zu sehen. Dekoration aus Holz oder Glas, große Weihnachtsmänner für den Außenbereich oder filigraner Schmuck, genaues Hinsehen und Stöbern lohnte sich.

Selbstgenähte Schals und das originelle Orgelkochbuch mit eigenen Rezepten verkaufte der Förderkreis der St. Stephani-Gemeinde, am Stand des Lions Clubs Meine-Papenteich gab es eine große Tombola mit dem Glücksrad und noch Restexemplare des Kalenders 2015 mit Kinderzeichnungen zu kaufen.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, lautstark machten die Verkäufer auf ihren Glühwein und Kinderpunsch mit einer Glocke aufmerksam. Keine Werbung benötigte der Reit- und Fahrverein für seine leckere Hochzeitssuppe. Bratwurst brutzelte nebenan bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Eine leckere Variante des Waffelteigs hatten sich die Damen vom DRK Ortsverein ausgedacht. „Wir haben einen Kartoffelpufferteig gemacht, und verkaufen diese deftigen Waffeln mit einem Kräuterdip“, verriet Heidi Lipka das Rezept.

Die Kinder freuten sich vor allem über das Karussell direkt vor der Krippe mit den großen Holzfiguren. Sie konnten dem Weihnachtsmann ein Gedicht aufsagen und erhielten dann die begehrten Süssigkeiten.

 lk

Adenbüttel. Mehr Fitness für Adenbüttels Grundschüler: Die Schule wünscht sich einen Trimmpfad im Wäldchen am Eckernkamp. Dem steht der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde offen gegenüber.

12.12.2014

Meine. Jetzt wird es ernst für Birte Wolinski aus Meine: In der Samstagabend-Show auf RTL wird sich entscheiden, ob die 16-Jährige aus dem Papenteich ins Finale von „Das Supertalent“ einzieht.

14.12.2014

Adenbüttel. „Dort ist es jetzt eine Stunde später als bei uns“, sagt Danilo. Der Drittklässler überlegt einen Moment. „Was machen die da wohl jetzt?“ Er spricht von der Nyamirima School in Uganda, für die sechs Zweit- und Drittklässler der Adenbütteler Grundschule gerade Armbänder basteln.

12.12.2014
Anzeige