Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
„Sport für die Hunde steht im Mittelpunkt“

Rethen „Sport für die Hunde steht im Mittelpunkt“

Rethen. Saisonvorbereitung beim Schlittenhunde-Sportclub-Niedersachsen (SSCN): Mitglieder des Vorstandes des Vereins trafen sich jetzt in Rethen.

Voriger Artikel
Reifen vom Auto gestohlen
Nächster Artikel
Vater und Sohn gemeinsam auf Paddeltour

Pfingsttreffen in Rethen: Der Schlittenhunde-Sportclub-Niedersachsen kam nun zur Saisonvorbereitung zusammen.

Quelle: Chris Niebuhr

Dort wohnt der zweite Vorsitzende Henning Putzmann, dessen Gelände der Club nutzen konnte für ein Treffen mit Vorbereitungsarbeiten für die Saison. Einige hatten auch ihre Hunde mitgebracht.

Auf dem Programm standen überwiegend kleinere Reparaturarbeiten am Material. „Auch die neue Beschilderung für unsere Rennstrecken haben wir erstellt“, sagte Putzmann. Der Verein veranstaltet pro Jahr zwei Rennen, eines bei Cloppenburg, das andere nahe der Kreisgrenze des Landkreises Gifhorn in Sachsen-Anhalt. „Die Schilder dienen dazu, dass die Teilnehmer bei den Rennen den richtigen Weg finden“, erläuterte Putzmann. Nächstes Jahr steht das 25-jährige Rennjubiläum auf der Strecke in Sachsen-Anhalt an.

Die Saison beginnt für den Club erst wieder im Oktober und geht etwa bis März. „Für uns steht dabei der Sport für die Hunde im Mittelpunkt. Es geht nicht darum, nur immer schneller zu fahren. Das ist nicht unsere Mentalität“, betonten Putzmann und die Tierschutzbeauftragte des Vereins, Birgit Koch. Die Tiere stünden an erster Stelle sowie das Zusammenspiel zwischen Mensch und Hunden. Daher seien für Rennen zum Beispiel auch Regeln wie die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit vorgegeben. Die Werte würden stündlich überprüft und protokolliert.

Neben der Saisonvorbereitung ging es beim Pfingsttreffen in Rethen aber auch um die Geselligkeit. Es wurde gegrillt und gefachsimpelt. „Sonst veranstalten wir hier auch schon mal Trainingstreffen oder auch Seminare“, erläuterte Putzmann. Der SSCN hat zurzeit 60 Mitglieder, viele kommen aus den Regionen Braunschweig, Gifhorn, Hildesheim, Bremen und Oldenburg.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr