Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Spatenstich für neue Krippe gesetzt

Groß Schwülper Spatenstich für neue Krippe gesetzt

Groß Schwülper. Gestern ist der erste Spatenstich für die neue Krippe der Gemeinde Schwülper am Eichenkamp erfolgt: Nicht nur Bürgermeister Uwe-Peter Lestin und Ratsmitglieder griffen dafür zum Spaten, sondern auch die Vertreterinnen des Kinderzentrums Pusteblume, unter dessen Dach die Krippe betrieben werden soll.

Voriger Artikel
Gemeindezentrum: Es bleibt bei 6,5 Millionen Euro
Nächster Artikel
Autoknacker in Groß Schwülper aktiv

Spatenstich für die neue Krippe: Politiker und Erzieher machten den symbolischen Auftakt für den Neubau am Eichenkamp in Groß Schwülper.

Quelle: Heidi Lindemann-Knorr

„Es entsteht eine Krippe mit zwei Gruppen, je nach Alter der Kinder mit 30 Plätzen maximal“, so die Information von Uwe-Peter Lestin. Die Baukosten beliefen sich auf rund 1,4 Millionen Euro, daran beteilige sich der Bund mit 360.000 Euro.

„Wenn die Krippe im kommenden Frühjahr fertig ist, werden wir in vier Krippen mit sieben Gruppen 105 Krippenplätze haben, eine Versorgungsquote von mehr als 50 Prozent“, so der Bürgermeister. Das sei für den ländlichen Raum auch am Rande der Großstadt keine Selbstverständlichkeit und eher ungewöhnlich.

Und: „Das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht“, blickt Lestin voraus. In zwei Jahren rechne er mit 210 Kindern im Krippenalter in der Gemeinde Schwülper.

„Wir danken den Eltern für ihr Vertrauen“, meinte Birgit Willke, die gemeinsam mit Dorette Ames vom Kinderzentrum Pusteblume zum Spaten griff.

lk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr