Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Spatenstich für Sportheim-Anbau

Walle Spatenstich für Sportheim-Anbau

Walle. Spatenstich für die Erweiterung des Sportzentrums Walle: Am Dienstagvormittag gaben Vertreter der Gemeinde Schwülper und des MTV Walle den Startschuss für das Bauprojekt.

Voriger Artikel
Jugendfeuerwehr: Adenbüttel 2 setzt sich durch
Nächster Artikel
Papenteicher SPD stellt Kandidaten auf

Startschuss fürs Bauprojekt: In Walle erfolgte am Dienstag der erste Spatenstich für die Erweiterung des Sportzentrums.

Quelle: Chris Niebuhr

Walle. Rund 800.000 Euro wird der Anbau an das Sportzentrum kosten, nächstes Jahr im Februar soll er fertig sein. Bürgermeister Uwe-Peter Lestin betonte: „Es ist ein wichtiges Vorhaben, das wir hier vollbringen.“ Das bestehende Gebäude sei in wesentlichen Teilen saniert worden, auf den Anbau habe der Verein aber immer noch gewartet. „Manches dauert etwas, aber dann wird es auch“, sagte Lestin und verwies auf die finanziellen Zwänge, denen auch die Gemeinde immer wieder unterliege.

MTV-Vorsitzender Udo Voges sagte, diesen Tag habe der Verein herbeigesehnt. Gerade im Jugendbereich fehlten Angebote für Ballsportarten in einer Halle. „Das schaffen wir nun und freuen uns darauf“, meinte Voges. Vorgesehen sei, in dem 200 Quadratmeter großen Anbau dann Angebote wie Basketball, Volleyball und Fußball zu machen. Da aber keine Wettkampfmaße vorhanden seien, werde es keinen Turniersport geben. „Dafür haben wir die große Halle in Groß Schwülper“, sagte Voges. Vorgesehen sei zudem auch eine Empore mit Platz für 20 bis 30 Personen. Und das Dach wird vorbereitet, um später gegebenenfalls eine Photovoltaik-anlage nachrüsten zu können. Die Beheizung erfolgt mit über die Therme des bestehenden Gebäudes, sie war von der Gemeinde seinerzeit bereits vorausschauend groß genug ausgewählt worden.

In seiner bisherigen Mehrzweckhalle im bestehenden Gebäudeteil habe der MTV solche Ballsportangebote nicht machen können: „Sie wird nur für Feiern, Turnen und Karate genutzt“, sagte Voges. Mit dem Anbau wüchsen die Möglichkeiten für den Verein.cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr