Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Spätestens 2018 soll der Papenteich flächendeckend versorgt sein
Gifhorn Papenteich Spätestens 2018 soll der Papenteich flächendeckend versorgt sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.04.2017
Schnelles Internet für Meine: Sabine Köhler von der Telekom (l.) und Meines Bürgermeisterin Ute Heinsohn-Buchmann. Quelle: Dirk Reitmeister
Anzeige
Meine

1400 Haushalte im Westen, in der Mitte und im Südosten Meines haben jetzt statt sechs bis zu 100 MBit pro Sekunde zur Verfügung. „Man hat ein vorhandenes Kupferkabel gegen ein Glasfaserkabel ausgetauscht“, erläutert Sabine Köhler von der Telekom. Außerdem sei der Verteilerkasten am Samtgemeinde-Rathaus mit so genannter Vectoring-Technik aufgerüstet worden. Das sorge dafür, dass auch die verbliebenen Kupferkabel zwischen der Glasfaserhauptleitung und den Hausanschlüssen 100 MBit/Sekunde liefern könnten.

Die beste Versorgung Meines vorher sei rund 550 Meter um die Vermittlungsstelle nördlich des Rathauses mit bis zu 30 MBit pro Sekunde gewesen, so Köhler. Dieser Bereich bleibe zunächst bei diesem Wert und werde wohl 2018 mit Vectoring-Technik auf 100 gepusht. Bisher gute Bereiche stünden nun etwas zurück.

Meines Bürgermeisterin Ute Heinsohn-Buchmann freut sich über die Verbesserungen in weiten Teilen des Kernorts Meine, sprach aber auch die langjährigen Wünsche aus Gravenhorst und Ohnhorst nach schnellem Internet an. Laut Köhler sollen Meines nordöstlicher Zipfel sowie Gravenhorst und Ohnhorst im vierten Quartal dieses Jahres beschleunigt werden. „Es sind noch eine Menge Glasfaserleitungen zu ziehen.“ Zeitgleich soll auch der nordöstliche Teil Rethens verbessert werden. Rethens Ortsmitte und Südwesten seien bereits im dritten Quartal dran. Bis auf wenige weiße Flecken werde die Samtgemeinde wohl 2018 komplett mit schnellem Internet versorgt sein.

rtm

Ein Großprojekt der Gemeinde Rötgesbüttel ist planmäßig angelaufen. Für rund 240.000 Euro wird eine neue Krippe gebaut. Bürgermeister Hermann Schölkmann informierte den Umwelt-, Bau- und Wegeausschuss jetzt über den aktuellen Stand.

20.04.2017
Papenteich Offizielle Einweihung am 10. Mai - Groß Schwülper: Die Krippe ist fertig

Punktlandung in Groß Schwülper: Die neue Krippe ist fertig, seit der vergangenen Karwoche ist die erste Gruppe drin, seit dieser Woche füllt sich die zweite.

22.04.2017
Papenteich Runder Tisch in Groß Schwülper - Jugendlichen fehlen günstige Wohnungen

Das Thema bezahlbarer Wohnraum beschäftigt die Jugendlichen im Papenteich. Das wurde beim jüngsten Runden Tisch in Groß Schwülper deutlich, berichtet Jutta Koch-Nietzwitz von der Samtgemeindejugendpflege. Daran schloss sich auch das Thema Mobilität an.

18.04.2017
Anzeige