Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Schüler testen Bremswege

Groß Schwülper Schüler testen Bremswege

Groß Schwülper. Am eigenen Leib erfahren, was passiert wenn ein Auto bremst: Das konnten am Donnerstag Schüler der Oberschule Papenteich. Auf dem Programm stand Verkehrsunterricht mit dem ADAC.

Voriger Artikel
Gymnasium: 10.000 Euro für Schulgarten
Nächster Artikel
Ortsschilder stehen am gewünschten Ort

„Achtung Auto“ zu Fuß: Am Anfang testeten die Sechstklässler der Oberschule Papenteich ihre eigenen Bremswege.

Quelle: rtm

Anschaulicher Verkehrsunterricht für Sechstklässler der Oberschule Papenteich: ADAC-Experte Torsten Piontek erläutert den Schülerinnen und Schülern, warum Autos nicht sofort auf der Stelle stehen bleiben.

Die Schüler drängen darauf, dass endlich der Wagen zum Einsatz kommt. Doch zuerst müssen sie selber ran. Piontek lässt sie laufen und dann anhalten. Mit Kreide markieren sie auf der abgesperrten Straße Am Sportplatz, wo sie selber zum Stehen kamen. Dann bespricht Piontek mit ihnen Reaktionsweg, Bremsweg und den daraus resultierenden Anhalteweg.

Viele Oberschüler aus der Zweigstelle in der Grundschule pendeln täglich zum Hauptgebäude und müssen dabei stark befahrene Straßen kreuzen. „Man sieht immer wieder, dass sie nicht die Ampel nutzen“, sagt 6a-Klassenlehrer Dirk-Michael Döring. Vor allem in Gruppen seien sie schnell vom Verkehr abgelenkt. „Einer geht voran und alle anderen rennen hinterher.“

Die Aktion „Achtung Auto“ soll die jungen Verkehrsteilnehmer vorsichtiger machen. Alle vier sechsten Klassen nehmen daran teil.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr