Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Schüler sorgen fürs Grün, die Gemeinde pflügt um

Ärger in Meine Schüler sorgen fürs Grün, die Gemeinde pflügt um

Blühende Landschaften wird es hinter dem Philipp-Melanchthon-Gymnasium nahe beim Gemeindezentrum Meine erst einmal nicht geben. Dafür wird schlichter Rasen sprießen - sehr zum Ärger von Biolehrer Holger Fricke, Politikern und Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Pflanzen und Pflegen.

Voriger Artikel
Diskussion um Fahrzeugtyp sorgt für Unmut bei Didderser Wehr
Nächster Artikel
Papenteicher Schüler unterstützen Projekte in Kenia

Ärger in Meine: Am Gemeindezentrum hinter dem Gymnasium ist ein von Schülern angelegter Blühstreifen von der Gemeinde entfernt worden.

Quelle: Chris Niebuhr

Meine. Aber der Reihe nach: Im April vergangenen Jahres haben Schüler des PMG mit ihrem Lehrer Saatgut ausgebracht für einen Blühstreifen. Fricke: „Ein tolles Projekt in Schulnähe, es sollte eine Oase werden zwischen Beton- und Kulturlandschaft. Blühstreifen dienen der Artenvielfalt und sind auch Lebensräume und Nahrungsquelle für Insekten.“ Zudem bräuchten sie anders als Rasenflächen nur einmal pro Jahr gemäht werden zum Ende der Vegetationsperiode.

Allerdings müsse auch jedem klar sein, dass solche Streifen drei bis fünf Jahre benötigten, bis sie biologisch stabil seien. „Der Blühstreifen hätte also noch Zeit gebraucht, eventuell hätten wir jetzt auch noch etwas nachsäen müssen. Und natürlich sah der Streifen jetzt noch nicht gut aus. Aber man kann auch nicht in vier Wochen eine Bundesgartenschau erwarten“, sagt Fricke. Die Gemeinde Meine jedoch habe die Fläche leider einfach ohne Rücksprache umgepflügt und Rasen gesät.

Ebenso verärgert wie der Biolehrer sind Hans-Georg Reinemann, Arne Duncker und Hartmut Nowak (AGPP). Reinemann: „Alles ist zerstört, dabei ist der Streifen in Absprache mit der Gemeinde angelegt worden. Einfach nur traurig. Viele Bürger haben deswegen schon angerufen.“ Duncker: „Die Gemeinde hat einen Fehler gemacht. Sie muss nun so mutig sein, dazu zu stehen, sich entschuldigen und den Streifen wieder in Gang setzen.“

 cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr