Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Schon wieder stehen Strohballen in Flammen
Gifhorn Papenteich Schon wieder stehen Strohballen in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 10.05.2015
Schon wieder: Am Samstag standen in Rötgesbüttel erneut Strohballen in Flammen. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt. Quelle: Photowerk (mf)
Anzeige

Gegen 20 Uhr loderten am Samstag auf einem Feld bei Rötgesbüttel die Flammen auf. Die Ballen wurden durch die alarmierten Wehren aus Rötgesbüttel, Adenbüttel und Ohnhorst-Gravenhorst um Einsatzleiter Matthias Müller auseinander gezogen, sie brannten kontrolliert ab. Insgesamt waren 40 Kräfte im Einsatz, die letzte Brandwache rückte nach 1 Uhr wieder ab.

Eine Selbstentzündung schloss Einsatzleiter Müller angesichts des Wetters aus. Kurios: Die jetzt brennenden Ballen waren bei einem Brand in der Nacht zum 14. April an gleicher Stelle von den Wehren gerettet worden.

Bei dem Feuer in der Nacht zum 14. April waren 350 Ballen den Flammen zum Opfer gefallen, der Sachschaden belief sich damals auf rund 20.000 Euro. Ein 18-jähriger Gifhorner hatte anschließend bei der Polizei ein Geständnis abgelegt (AZ berichtete) und zwei weitere Mittäter - einen 17-jährigen Meiner und einen 17-jährigen Gifhorner - belastet.

Die Gifhorner Polizei geht bei dem jüngsten Vorfall wie die Feuerwehr von Brandstiftung aus. Sie sieht allerdings nach derzeitigen Ermittlungen keinen Zusammenhang zwischen der früheren Brandserie und dem Feuer vom Samstag.

ba

Meine. Erwachsene lernen Rad fahren: Ein außergewöhnliches Projekt der Papenteicher Gleichstellungsstelle, Frauen mobiler zu machen, fand jetzt in Meine einen erfolgreichen Abschluss.

08.05.2015

Groß Schwülper. Das Bootshaus steht: Zwei Tage lang schufteten acht bis zehn Mitarbeiter der Schülerfirma Holz aus der Oberschule Papenteich, dann war der Unterstand für den Trailer mit den zehn Kanus fertig.

10.05.2015

Eine 65 Jahre alte Braunschweigerin verunglückte mit ihrem Krad am Mittwoch gegen 10.40 Uhr auf der Celler Straße in Rothemühle. An dem Motorrad mit einem Zeitwert von 10.000 Euro entstand Totalschaden. Die Frau verletzte sich dabei leicht.

07.05.2015
Anzeige