Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Schnelles Internet für Ohnhorst und Gravenhorst dauert noch
Gifhorn Papenteich Schnelles Internet für Ohnhorst und Gravenhorst dauert noch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 31.03.2016
Schnelles Internet für Gravenhorst und Ohnhorst: Ein Breitbandkabel entlang einer Wasserleitung von Rötgesbüttel aus zu verlegen, ist zu aufwändig. Quelle: Christian Opel

Der Plan klang eigentlich einfach: Wenn die neue Wasserleitung des Wasserverbandes vom gut mit DSL versorgten Rötgesbüttel in die weniger gut mit DSL versorgten Orte Ohnhorst und Gravenhorst verlegt wird, könnte doch gleich ein Leerrohr für ein Breitbandkabel mit verbuddelt werden. Doch so einfach ist es nicht, sagte jetzt Meines Bürgermeisterin Ines Kielhorn auf AZ-Nachfrage. „Die Wasserleitung wird durch die Erde geschossen.“ Demzufolge müsste auch das Breitbandkabel geschossen werden. Die Telekom sehe für diesen Aufwand keine Notwendigkeit.

Folge: Die Gemeinde müsste selbst initiativ werden und „für etwas Geld ausgeben, das dann möglicherweise doch nicht kommt“, winkt Kielhorn ab. Sie ist dafür, nun erst einmal die Breitband-Erkundung des Landkreises abzuwarten (AZ berichtete).

Zu langsames Internet sei in der ganzen Gemeinde ein Ärgernis, räumt Kielhorn ein. In Grassel habe man es seinerzeit geschafft, eine Förderung für Breitbandversorgung zu bekommen. Ein entsprechender Antrag für Wedesbüttel und Wedelheine zusammen mit Ohnhorst und Gravenhorst sei mittendrin gekippt, weil die Telekom plötzlich LTE-Funk als Alternative angeführt habe. „Aber das reicht insbesondere für Unternehmen nicht“, so Kielhorn. Auch im Hauptort Meine selbst gebe es noch Stellen, „die nicht so sind, wie man es sich wünscht“.

rtm

Meine. Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Benefiz-Staffellauf zu Gunsten der Stiftung Lebendige St. Stephani-Gemeinde geben. Die Schirmherrschaft hat Superintendentin Sylvia Pfannschmidt übernommen. Das Event steigt am Freitag, 27. Mai, Start ist um 20 Uhr.

30.03.2016

Abbesbüttel. Das eine ist das Geld - 25.000 Euro wurden in nur drei Wochen gespendet, um die Ausbildung von Maxis Assistenzhündin Dori zu finanzieren (AZ berichtete). Das andere sind die positiven Rückmeldungen, die Maxis Pflegeeltern Jasmin und Rouven Langanke seit ihrem Spendenaufruf bei Facebook bekamen.

29.03.2016

Walle. Mit mehr als 1.8 Promille hat ein Autofahrer (27) am frühen Ostermontag, 6 Uhr, einen Unfall in Walle verursacht. Dabei wurden zwei Wagen völlig demoliert.

28.03.2016