Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Samtgemeinde übernimmt altes Vordorfer Gemeindebüro
Gifhorn Papenteich Samtgemeinde übernimmt altes Vordorfer Gemeindebüro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.07.2018
Provisorium im Sportheim des TSV: Vordorfs Bürgermeisterin Monika Kleemann (l.) mit ihren Mitarbeiterinnen im Gemeindebüro. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Vordorf

Das Gemeindebüro hat nach einem Unwetterschaden im Herbst 2017 Unterschlupf beim TSV im Sportheim gefunden. Seinerzeit war von ungefähr einem Jahr die Rede gewesen, allerdings war von Anfang an klar, dass die Gemeinde nicht in die Souterrain-Räume zurück wollte, sondern nach einem neuen Standort für die Verwaltung Ausschau halten würde. Bis jetzt allerdings ohne Erfolg.

Ein Neubau wäre die Wunschvariante

Im April hatte der Bauausschuss sich über die Standortfrage Gedanken gemacht, seinerzeit war die Wunschvariante der Mehrheit der Neubau eines Gemeindebüros an der Gaststätte Zur Post in Vordorf. Ganz vom Tisch scheint aber auch der damalige SPD-Antrag noch nicht zu sein, stattdessen lieber bereits vorhandene Fläche im Gemeindezentrum Rethen zu nutzen. Einen Ratsbeschluss gibt es bislang nicht. Aktueller Stand ist, dass Vergleichsangebote für mobile Büros eingeholt werden sollen. Ein Ingenieurbüro soll die weitere Planung übernehmen und Varianten für verschiedene Standorte entwickeln.

Gemeinderat muss noch zustimmen

Derweil ist schon klar, was mit dem renovierten Souterrain-Büro unter der Schule in Vordorf geschieht: „Die Arbeitsgruppe Raumbedarf für Schulen hat im Samtgemeinderat einen Sachstandsbericht gegeben und dabei festgestellt, dass in der Vordorfer Schule Lagermöglichkeiten fehlen“, sagt Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn. Nun muss der Vordorfer Gemeinderat bei seiner Sitzung Ende des Monats einer Übertragung des ehemaligen Gemeindebüros an die Samtgemeinde zustimmen.

Von Christina Rudert

Ein 23-Jähriger Gifhorner stellte seinen VW Golf an der Schnitzelgasse in Meine ab. Nach der Rückkehr in Gifhorn bemerkte er einen Schaden an seinem Wagen.

12.07.2018

Viel Spaß hatten Kinder und Jugendliche, die im Rahmen des Ferienspaßes der Samtgemeinde Papenteich Mondscheinkugeln bastelten. Bestaunen konnten sie das Ergebnis ihrer Aktion allerdings erst im Dunkeln.

12.07.2018

Mit 140 Jahren ist die Kyffhäuser-Kameradschaft in Rötgesbüttel der älteste Verein des Ortes, sagt Schriftführer Bastian Kohls. Bei der Jubiläumsfeier stellte er die Chronik des Vereins vor. Und Vorsitzender Stefan Konrad blickte auf die Geschichte der Kyffhäuser in Deutschland zurück.

11.07.2018
Anzeige