Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Rothemühle: Ärger über Brummis auf Schleichweg
Gifhorn Papenteich Rothemühle: Ärger über Brummis auf Schleichweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 29.03.2015
Bauarbeiten: Während an der Kreuzung von L321 und B 214 die Bagger rollen, fahren Autos und Brummis über die eigentlich gesperrte Ackerstraße. Quelle: Dirk Reitmeister
Anzeige

Die Fahrbahndecken sind abgefräst, zurzeit räumen Bagger die Seiten frei, um Platz zu schaffen für zusätzliche und längere Abbiegespuren. Die sollen die Kreuzung leistungsfähiger für Schwerverkehr zum neuen Gewerbegebiet machen. Zwei Kilometer südlich trauen sich Rothemühler kaum noch auf die Ackerstraße.

Obwohl die Ackerstraße, die die B 214 beim Autohof mit Rothemühle verbindet, aus dieser Richtung für Fahrzeuge gesperrt ist, nutzen täglich Auto- und Lastwagenfahrer diesen Schleichweg. „Manchmal muss man zur Seite springen“, sagt Elke Henne, die dort viermal am Tag mit Hund Balou geht.

„Die Straße ist für Begegnungsverkehr nicht geeignet“, begründet Uwe-Peter Lestin die Sperrung der Ackerstraße aus Richtung B 214. „Hält sich aber keiner dran“, beklagt auch der Bürgermeister, dessen eigenes Autonavi ihn auch auf die Ackerstraße leiten wollte.

Seit einer Woche kontrolliert die Polizei deshalb an der Ackerstraße, sagt Meines Kommissariatsleiter Andreas Klar. Inzwischen sei die Ausschilderung eindeutig. „Wer diese Schilder ignoriert, macht das bewusst.“ Deshalb würden in jedem Fall 20 Euro fällig.

Doch auch auf der regulären Umleitungsstrecke, die durch ihren Ort führt, sehen die Rothemühler Probleme. Ihre Fahrzeit zur Arbeit in der Braunschweiger Innenstadt habe sich verdoppelt, sagt Elke Henne. „Man merkt, dass auf der Hauptstraße mehr Verkehr ist. Ich möchte nicht wissen, was passiert, wenn die A 2 dicht ist.“

rtm

Meine. Der Haushalt der Gemeinde Meine bleibt umstritten. Sowohl CDU als auch Grüne übten scharfe Kritik daran und lehnten den Entwurf ab.

28.03.2015

Groß Schwülper. Toller Erfolg für die Oberschule Papenteich: Das Logo für Schulen in sechs europäischen Ländern, die am Erasmus-Projekt teilnehmen, ist made in Groß Schwülper.

24.03.2015

Meine. Die Aufregung im Ort war groß: Unbekannte hatten die Figuren am Meiner Marktplatzbrunnen mit grüner Farbe beschmiert. Jetzt strahlen sie wieder in altem Glanz - den Mitarbeitern des Bauhofs sei Dank.

23.03.2015
Anzeige