Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rohbaufest: Der Krippenneubau kommt voran

Groß Schwülper Rohbaufest: Der Krippenneubau kommt voran

Groß Schwülper. Der Krippen-Neubau in Groß Schwülper kommt voran. Jetzt fand dort mit Vertretern aus Politik, Baufirmen, Elternschaft und Anwohnern ein Rohbaufest statt. Bekäme der Bau einen Dachstuhl, hätte die gemütliche Zusammenkunft bei Bratwurst und Getränken Richtfest geheißen.

Voriger Artikel
Baustelle Heinrichstraße: Viele Umleitungen
Nächster Artikel
B 4 für eine Woche voll gesperrt

Rohbaufest in Groß Schwülper: Der Bau der Krippe mit zwei Gruppen kommt voran. Ende März soll Einzug sein.

Quelle: Dirk Reitmeister

„Wir sind so weit, dass demnächst der Beton auf die Decke kommt“, sagte Bürgermeister Uwe-Peter Lestin. „Dann kann das Haus dicht gemacht werden.“ Ziel sei es, noch vor Weihnachten den Estrich zu verlegen. „Die Zeit drängt. Die Eltern stehen schon vor der Tür.“

Das sagt auch Birgit Willke vom Trägerverein Pusteblume. Der steigende Bedarf nach Krippenplätzen wundere sie aber nicht. Die Mütter seien auf die Betreuung angewiesen. „Es ist für Frauen wichtig, möglichst schnell in den Job zurück zu kehren.“ Es gehe nicht nur um den aktuellen Lebensunterhalt, sondern auch um die Altersvorsorge.

Rund 100 Plätze in sieben Gruppen könne die Gemeinde bieten, sobald die neue Krippe wie geplant Ende März eingeweiht werde, sagte Lestin. „Wir haben dann einen Versorgungsgrad von mehr als 50 Prozent in Einrichtungen. Das ist außergewöhnlich viel. Wir sind Gott sei Dank in der Lage das leisten zu können, ohne uns zu verrenken.“ Der Neubau koste rund 1,5 Millionen Euro. Eine der künftigen zwei Gruppen bestehe bereits in einem Übergangsdomizil in Walle.

Die Eltern sollen ihre Kinder auf kürzestem Weg über die Braunschweiger Straße bringen, eine Durchfahrt des Eichenkamps südlich der Krippe soll im Sinne der Anwohner unattraktiv gestaltet werden, kündigte Lestin an. „Wir haben schon erste Pläne.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr