Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Rötgesbüttelerin bei ZDF-Küchenschlacht weiter

Runde drei ist erreicht Rötgesbüttelerin bei ZDF-Küchenschlacht weiter

35 Minuten, das ist nicht viel Zeit, um etwas zu zaubern, was hinterher einen Spitzenkoch beeindruckt. Der Rötgesbüttelerin Özlem Aygün ist es schon zweimal gelungen, ein Hauptgericht und eine Vorspeise haben in der ZDF-Küchenschlacht überzeugt.

Voriger Artikel
20 Einsätze für die Feuerwehr
Nächster Artikel
Mit Golden Flow zum Titelkampf: Landesmeisterschaft steht an

Runde drei schon erreicht: Özlem Aygün (l.) aus Rötgesbüttel kocht am Mittwoch um 14.15 Uhr in der ZDF-Küchenschlacht.

Quelle: Gunnar Nicolaus

Rötgesbüttel. In der ZDF-Schau „Die Küchenschlacht“ geht sie am Mittwoch bereits in die dritte Runde. Noch bis Ende der Woche jeden Tag um 14.15 Uhr geht der Wettkampf weiter, am Freitag steht dann fest, wer es ins Finale schafft.

Am Montag servierte die 29-Jährige mit Hackfleisch gefüllte Aubergine und Zucchini, dazu einen türkischen Bauernsalat. Moderator Nelson Müller gab Hilfestellung beim richtigen Einstellen des Backofens, und als Özlem Aygün feststellte: „Ich bin ein bisschen erkältet, vielleicht ist es nicht so gut abgeschmeckt“, befand Müller: „Nein, sehr lecker.“

Das fand auch die Jurorin und Hamburger Spitzenköchin Cornelia Poletto: „Das ist Mut zum Abschmecken“, lobte sie. Und auch wenn der Basmati-Reis ein kleines bisschen zu weich war „und man das Ganze vielleicht ein ganz bisschen eleganter hätte anrichten können“, kam die Rötgesbüttelerin weiter.

Tag zwei: Gestern ging es um Vorspeisen. Die Rötgesbüttelerin hatte sich für türkische Hackhörnchen mit Karotten-Dip entschieden. Dass sie routinierte Köchin ist, zeigte sich beim lockeren Nebenbei-Plaudern mit Nelson Müller. „Das kann schief gehen, wenn der Hefeteig nicht aufgeht“, gab sie ein Restrisiko zu. „Die Hörnchen sehen aber aus wie aus dem Bilderbuch“, kommentierte Müller, „da sieht man das Backtalent.“

„Das ist ein wahnsinnig hohes Niveau hier“, bilanzierte Sterneköchin Meta Hiltebrand aus Zürich, die am Dienstag als Jurorin Geschmack und Komposition bewertete. Und ohne Zögern Özlem Aygün in die nächste Runde schickte. Heute um 14.15 Uhr geht es weiter.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr