Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rötgesbüttel: Nun müssen Bürger für Verwaltungsarbeiten bezahlen

Rötgesbüttel Rötgesbüttel: Nun müssen Bürger für Verwaltungsarbeiten bezahlen

Rötgesbüttel. Bisher gab es in der Gemeinde keine Gebührensatzung für die Erhebung von Verwaltungskosten sowie die Sondernutzung von öffentlichem Verkehrsraum. Das hat der Gemeinderat in jüngster Sitzung geändert.

Voriger Artikel
Eine Technikhalle für die Oberschule Papenteich
Nächster Artikel
Schlachtefest: Deftiges Essen und zünftige Musik

Wildwuchs vermeiden: Die Gemeinde Rötgesbüttel hat nun eine Satzung erlassen, die das Aufstellen von Containern regelt.

Quelle: Foto:Hensel

„Wir sind verpflichtet, Einnahmen zu generieren. Derartige Gebühren sind in anderen Gemeinden schon lange üblich“, stimmte Bürgermeister Stefan Konrad (SPD) die Ratsmitglieder auf eine Gebührensatzung für Verwaltungsarbeiten ein. Bei Frank Schlimme (WiR) fand er damit allerdings keine Zustimmung. „Ich bin dagegen. Wir müssen nicht für jede Kleinigkeit Gebühren erheben“, sagte Schlimme. Doch der Rat beschloss mit neun Ja- und zwei Nein-Stimmen besagte Satzung - damit müssen die Bürger künftig für Verwaltungsarbeiten die jeweiligen Gebühren zahlen.

Und auch die Gebührensatzung für die Sondernutzung von öffentlichem Verkehrsraum beschloss der Rat mit neun Ja-Stimmen. „Ohne diese Satzung kann jeder einen Container hinstellen, wie er lustig ist“, so Konrad. Hermann Schölkmann (WiR) mahnte an, Augenmaß zu bewahren: „Es darf nicht sein, dass künftig jeder Container, der auf Privatgrund steht und ein paar Zentimeter auf den Gehweg ragt, eine Genehmigung braucht und dafür zahlen muss.“

Genau diese Anträge werden künftig fällig, wenn beispielsweise Container für Bauschutt, Wertstoffcontainer, Bauzäune, Baubuden und Gerüste oder Werbeaufbauten in öffentlichem Straßenraum aufgestellt werden sollen. Die Anträge sind kostenpflichtig. Genaue Auskünfte gibt es im Gemeindebüro.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr