Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Resolution für Ampel an Grundschule

Papenteich Resolution für Ampel an Grundschule

Adenbüttel. Der Rat der Gemeinde Adenbüttel unterstützt weiter geschlossen die Initiative für eine Dunkelampel vor der Grundschule. Jüngst verfassten die Eltern und weiteren Unterstützer eine Resolution dazu an die Kreistagsabgeordneten und den Landrat. Beim Ortstermin nach der Ratssitzung zeigten auch die Politiker noch einmal ihre Unterstützung der Forderung.

Voriger Artikel
SPD-Kandidaten in der Gemeinde Vordorf
Nächster Artikel
Schnäppchenjagd auf dem Marktplatz

„Wir brauchen eine Ampel“: Eltern und weitere Unterstützer aus Adenbüttel verfassten eine Resolution

Quelle: Sebastian Preuß

Gifhorn. Die Gemeinde habe das Geld für die Ampel schon seit zwei Jahren im Haushalt stehen, nur die Genehmigung durch den Landkreis fehle, sagte Bürgermeister Michael Heinrichs. Problem sei bisher gewesen, dass die Zahl der querenden Kinder dem Landkreis nicht ausgereicht habe für die Ampel. Man hoffe nun auf ein Umdenken dort nach den jüngsten bundespolitischen Signalen für mehr Sicherheit für Schulkinder durch einfachere Temporeduzierungen auf 30 Kilometer pro Stunde vor Schulen.

Zuvor hatte sich der Rat unter anderem auch mit dem Thema Schulkinder befasst. Eine Nachmittagsbetreuung stand zur Diskussion. Die Samtgemeinde hatte als Schulträger einen zu geringen Bedarf festgestellt, die Gemeinde könnte eine Betreuung aber selbst anders organisieren. „Doch wir stoßen dabei an unsere Grenzen, weil es sehr individuelle Wünsche gibt“, sagte Heinrichs. Der Rat sprach sich dafür aus, die Eltern an Tagesmütter zu verweisen und anzuregen, alternativ eine Betreuung über den Förderverein der Schule zu organisieren.

Weiterhin entschieden die Politiker, ein neues Baugebiet zu erschließen am Mühlenweg in Richtung Rethen. Auf rund 9200 Quadratmetern sollen neun bis zehn Bauplätze entstehen, die Planung kommendes Jahr beginnen, ab 2018 dann gebaut werden. Und der Rat sprach sich - falls nötig - auch für eine Kostenübernahme der Gemeinde für den Kindergartenbesuch eines syrischen Kindes aus, um dessen Integration zu ermöglichen.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr