Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Radweg zur B 214 noch in diesem Jahr
Gifhorn Papenteich Radweg zur B 214 noch in diesem Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 24.07.2015
Radwege bei Groß Schwülper: Der nach Rethen soll kommendes Jahr fertig sein, der zur B 214 noch in diesem. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Lestin hat vom Landkreis Signale bekommen, dass der erforderliche Planfeststellungsbeschluss für den Radweg von Groß Schwülper nach Rethen im Juli an die Landesbehörde für Straßenbau in Wolfenbüttel rausgehen soll. Die Behörde ist Träger der Maßnahme an der Landesstraße. Die Kosten hingegen verteilen sich auf mehrere Parteien: Die Gemeinde kümmert sich um Planung und Grunderwerb. Zudem teilt sie sich mit der Samtgemeinde eine Hälfte der Baukosten, die andere Hälfte der Baukosten übernimmt das Land. Und auch die Gemeinde Vordorf ist noch beteiligt, weil ein kurzes Stück des Radweges noch in der Gemarkung Rethen liegt.

„Ich habe aus Wolfenbüttel die Zusage, dass die Landesbehörde im nächsten Jahr Geld verfügbar hat für den Radweg“, sagte Lestin. Er sei daher optimistisch, dass der Radweg im Jahr 2016 auch gebaut werden könne. Auch in Gesprächen mit den Grundeigentümern der Ackerflächen an der Strecke sei man sich einig gewesen. Zuletzt hätten auch offene Fragen zur Rübenverladung noch geklärt werden können.

Der Bau des Radweges von der Alten Molkerei zur B 214 hingegen werde noch im September beginnen, so laut Lestin die Aussage der Landesbehörde. „Er soll dann im Herbst fertig werden.“ Bei der Maßnahme entfallen auf die Landesbehörde 133.000 Euro an Kosten, auf Gemeinde und Samtgemeinde 180.000 Euro.

cn

Samtgemeinde Papenteich. Die Gruppe SPD-FDP im Samtgemeinderat Papenteich drückt aufs Tempo bei den Investitionen in neue Feuerwehrfahrzeuge.

23.07.2015
Papenteich Rötgesbüttel/Hildesheim - Anklage nach brutalem Raubüberfall

Rötgesbüttel/Hildesheim. Nach dem brutalen Raubüberfall auf eine Rentnerin in Rötgesbüttel hat die Staatsanwaltschaft Hildesheim den mutmaßlichen Täter angeklagt. Dem 36-Jährigen werden räuberische Erpressung und vorsätzliche Körperverletzung zur Last gelegt, sagte eine Sprecherin am Montag.

20.07.2015

Meine. Feierlich wurde gestern der Anbau des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums an die evangelische Landeskirche als Schulträger übergeben. Landrat Dr. Andreas Ebel lobte dabei das kirchliche Gymnasium als „Bereicherung der Schullandschaft“.

20.07.2015
Anzeige