Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Polizei nimmt Serien-Einbrecher fest

Tatort Seniorenheim Groß Schwülper Polizei nimmt Serien-Einbrecher fest

Der Einbruch in das Seniorenwohnheim An den Meerwiesen in Groß Schwülper in der Nacht zum 3. Januar ist aufgeklärt. Die Polizei in Hildesheim schnappte am Mittwoch zwei Serientäter, die seit Juli 2016 mehr als 50 Mal zugeschlagen haben sollen.

Voriger Artikel
Oberschule in Groß Schwülper weiht Technikhalle ein
Nächster Artikel
Oberschule Papenteich: Rektor Heinz-Dieter Ulrich im Ruhestand

Polizei im Einsatz: Am Mittwoch bargen Taucher mehrere gestohlene Tresore aus der Innerste bei Hildesheim – teilweise sogar noch mit Inhalt. Die Serieneinbrecher hatten auch in Groß schwülper zugeschlagen.

Quelle: Polizei

Groß Schwülper. Die 51 und 54 Jahre alten Deutschen aus Hildesheim hatten sich offenbar auf Altenheime spezialisiert, so die Polizeiinspektionen Hameln-Pyrmont/Holzminden und Hildesheim, denen es „nach monatelanger akribischer Ermittlungsarbeit“ gelungen war, das Duo dingfest zu machen.

Allein in Hameln seien die beiden zehnmal in Heime eingestiegen. Ansonsten hatten sie auch in Groß Schwülper, Hildesheim, Bad Nenndorf, Springe, Peine, Braunschweig, Salzgitter und Goslar zugeschlagen. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 100.000 Euro, so die Polizei.

Die Täter drangen ausschließlich in Verwaltungstrakte ein, Wohnbereiche der Bewohner waren nicht betroffen. „In der Regel bohrten die Täter nachts Löcher in Fensterflügel und Terrassentüren oder hebelten sie auf“, so die Polizei. Dann machten sie sich an Tresoren zu schaffen. „In einigen Fällen wurden sogar ganze Tresore in aufwändiger, zum Teil schon dreister Art und Weise abtransportiert. Die Tatverdächtigen ließen sich selbst dann nicht von der weiteren Tatausführung abhalten, wenn einmal ein sperriger Tresor mit einem lauten Knall zu Boden fiel.“ In der Innerste bei Hildesheim bargen Polizeitaucher am Mittwoch mehrere Tresore, zum Teil noch mit für die Täter offensichtlich wertlosem Inhalt.

Bereits Ende Oktober waren die beiden nachts in der Nähe eines Alten- und Pflegeheimes im Kreis Hameln-Pyrmont in eine Polizeikontrolle geraten. Die Beamten hätten wertvolle Informationen für die weiteren Ermittlungen gesammelt, so die Polizei. In der Nacht auf Mittwoch nahmen Spezialkräfte der Polizei Hildesheim die beiden Beschuldigten fest. Die Männer waren offenbar gerade auf dem Heimweg von einem Einbruch im Bereich Peine. Im Wagen wurde zahlreiches Beweismaterial sichergestellt.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr