Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Polizei ab Anfang April am neuen Standort

Umzug steht bevor Polizei ab Anfang April am neuen Standort

Jetzt steht fest, wann das Polizeikommissariat Meine in seinen neuen Standort an der Hauptstraße einziehen wird: Am Montag, 3. April, kommt der Umzugswagen.

Voriger Artikel
Papenteicher Schüler unterstützen Projekte in Kenia
Nächster Artikel
Gymnasium Meine: Neubau-Planung präsentiert

Neue Polizeiwache in Meine: Ab Montag, 3. April sind die Beamten in den Büros an der Hauptstraße erreichbar.

Quelle: Sebastian Preuß

Meine. Die Nachbarn, zum Beispiel ein Fitnessstudio und ein Stoffladen, sind schon eingezogen. Der Schriftzug Polizei und der Stern mit dem Niedersachsenross in der Mitte zieren schon die Fassade des Neubaus an der Hauptstraße direkt neben dem Samtgemeinderathaus. Und: Die ersten Umzugskartons sind auch schon in den neuen Büros angekommen, sagt Miriam Bernhardt, kommissarische Leiterin des Kommissariats Meine.

Unterlagen und Arbeitsmaterialien, auf die zurzeit nicht zugegriffen werden müsse, seien bereits rüber geschafft worden, sagt Bernhardt. Die heiße Phase des Kartonschleppens werde Ende März/Anfang April sein. Das Herzstück des Kommissariats - zum Beispiel Rechner und Telefonanlage - soll am Montag, 3. April, wechseln. Das heißt für die Bürger: Das Kommissariat wird bis Sonntag, 2. April, am alten Standort erreichbar sein und ab Montag, 3. April, im Laufe des Tages an der Hauptstraße.

Eine Nicht-Erreichbarkeit über mehrere Tage soll es somit nicht geben. Und auch während das Kommissariat mit seiner Einrichtung am Montag umzieht, werde der Südkreis nicht polizeilos dastehen, versichert Bernhardt. „Einschreiten vor Ort bekommen wir auch trotz abgeschalteter Computer hin.“ Die Kollegen des Einsatz- und Streifendienstes würden keine Kartons schleppen. „Die werden ganz normal ihren Dienst verrichten.“

Mit Spannung erwartet das Team um Bernhardt das Anschalten der neuen Telefonanlage. „Wir können nur hoffen, dass es mit der Technik klappt.“ Aber auch da sieht Bernhardt keine Probleme für die Bürger und deren Sicherheit: Der Notruf 110 sei immer zu erreichen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr