Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Schwülper: Neues Rathaus kommt ans Schützenhaus
Gifhorn Papenteich Schwülper: Neues Rathaus kommt ans Schützenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 23.06.2018
Standort festgelegt: Der Rat sprach sich mit großer Mehrheit für den Neubau eines Rathauses auf dem Gelände des Schützenhauses aus, die Scheune muss dafür abgerissen werden. Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Gross Schwülper

Brigitte Brinkmann (SPD) erinnerte, dass bei einer Bereisung verschiedene Standorte angeschaut wurden. „Der Schlossplatz mit dem regelmäßigen Wochenmarkt und der Parkplatzfläche sollte – auch für Feste – weiter zur Verfügung stehen“, benannte sie ein Argument und ergänzte: „Bei einem Neubau auf dem Grundstück Schützenhaus werten wir diese Ecke Schwülpers noch weiter auf.“

Thema seit 2014 im Gespräch

Waltraud Wannhoff (CDU) atmete hörbar auf: „Am 30. Januar 2014 habe ich zum ersten Mal einen Neubau angeregt“, seither beschäftige sich die CDU mit dem Thema. „Die Situation im jetzigen Gebäude ist einfach nicht zumutbar.“ Und sie erinnerte, dass die CDU von Anfang an für den jetzt gewählten Standort gewesen sei.

Grundsanierung am alten Standort

Heike Schaper (Grüne) bekräftigte zwar, dass der jetzige Standort der Verwaltung unhaltbar sei, „aber leider ist zu bemängeln, dass es keine fachliche Planung für die weitere Nutzung des Gebäudes gibt“. Das werde Vereinen zur Nutzung zur Verfügung gestellt, reagierte Brigitte Brinkmann, Bürgermeister Uwe-Peter Lestin bekräftigte: „Das Haus bedarf einer Grundsanierung, und dann werden wir es den Bürgern zur Nutzung anbieten.“

Wie das neue Rathaus aussehen soll, darüber wird im nächsten Schritt beraten. „Wir werden uns mehrere Vorschläge einholen“, so Lestin.

Von Christina Rudert

Seit Mitte Mai ruht die Arbeit im Adenbütteler Baugebiet In den Ackern Nord. Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat den Baustopp verhängt, weil der ursprünglich als Zufahrt geplante Feldweg von der Neuen Schulstraße her Biotop-Qualitäten besitze, wie Bürgermeisterin Doris Pölig am Montagabend im Rat mitteilte.

22.06.2018

Die Natur hat sich ihren Platz zurückerobert: Verschwundene Pflanzen und Tiere sind im Verlauf der vergangenen 20 Jahre an den Beberbach zurückgekehrt. Zum Abschluss der erfolgreichen Renaturierung trafen sich jetzt Projektbegleiter zum Bilanzgespräch – dabei kamen auch negative Folgeerscheinungen zur Sprache.

19.06.2018

„Chor-Rock“ im Gemeindezentrum Meine: Zu Gast war der Kammerchor Braunschweig. Der Name Chor-Rock verriet schon die Richtung, Chorinterpretationen von Rockhits der vorigen 40 Jahre wurden dargeboten.

18.06.2018
Anzeige