Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Schießstand ist fertig

Meine Neuer Schießstand ist fertig

Meine. Abgesehen von „üblichen Kleinigkeiten“ ist das neue Gemeindezentrum in Meine jetzt endgültig fertig. Am Samstag, 27. August, feiert der Schützenverein ganz offiziell die Eröffnung des Schießstandes mit einem Tag der offenen Tür von 14 bis 18 Uhr. Jede Menge Eigenleistung steckt drin.

Voriger Artikel
Sanierung der Okerbrücke erst 2017
Nächster Artikel
100 Zuhörer bei Podiumsdiskussion zu B4 und Bahn

Neuer Schießstand in Meine: Die Mitglieder des Schützenvereins leisteten 3000 Stunden Eigenarbeit.

Quelle: Lea Rebuschat

Rund 70 Vereinsmitglieder haben monatelang angepackt, fast 3000 Stunden Arbeit reingesteckt, sagt Schießsportleiter Gunther Meyer. „Das meiste waren Malerarbeiten.“ Aber nicht nur. „Die Leute haben den Kugelfang gebaut, große Flächen an den Wänden gespachtelt, die Elektronik installiert.“ Tischler unter den Mitgliedern haben die Pokalschränke gebaut. „Als die Zulassung kurz bevor stand, waren wir bis in die Nacht zugange.“ Auch 80-Jährige packten an.

„Es haben sich alle eingebracht“, freut sich Bürgermeisterin Ines Kielhorn. Das habe den Haushalt der Gemeinde deutlich entlastet. „Es musste überhaupt kein Kredit aufgenommen werden.“ Zwar seien noch nicht alle Schlussrechnungen da, gleichwohl sieht Kielhorn die Gemeinde immer noch im zuletzt genannten Kostenrahmen für den Gemeindezentrums-Bau von 6,5 Millionen Euro.

Dass der Schießstand erst acht Monate nach der Eröffnung des Gemeindezentrums fertig wurde, sei ein Preis für die Kostenersparnis durch jene Eigenleistung. „Es hat ein wenig Zeit in Anspruch genommen, weil die Schützen mehr Eigenleistungen gemacht haben, als ursprünglich vorgesehen“, so Kielhorn. Wirklich abgehakt ist es immer noch nicht: Kürzlich seien draußen Rosen gepflanzt worden, im Gastronomiebereich fehlten noch Regale. „Es ist eben wie zuhause“, so Kielhorn. „So ganz fertig wird man nie.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Sollte es auch im kommenden Jahr eine Riesensause stars@ndr2 live in Gifhorn geben?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr