Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Neue Riesen-Kreuzung ab Freitag freigegeben
Gifhorn Papenteich Neue Riesen-Kreuzung ab Freitag freigegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 20.05.2015
Fast fertig: Der Bau der Kreuzung von B 214 und L 321 ist fast fertig. Ende Mai soll die Vollsperrung aufgehoben werden. Quelle: Dirk Reitmeister
Anzeige

Ursprünglich war die Vollsperrung bis Anfang Juni, vorige Woche noch bis Ende Mai vorgesehen.

„Die Bauarbeiten stehen kurz vor dem Abschluss“, so Jens-Thilo Schulze von der Landesbehörde. „Am Freitag, 22. Mai, wird die Vollsperrung im Laufe des Vormittags wieder aufgehoben und die gesamte Kreuzung wieder frei befahrbar sein. Damit enden die Bauarbeiten rund zwei Wochen früher als geplant.“

Zusätzliche sowie verlängerte Geradeaus- und Abbiegestreifen: Das soll die Kreuzung fit machen für den zusätzlichen Schwerverkehr zum neuen VW-Logistikzentrum nebenan und die allgemeine starke Verkehrsbelastung auf der B 214 zwischen Braunschweig und Celle. „Entsprechend wurde auch die vorhandene Ampelanlage vollständig erneuert“, so Schulze.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,85 Millionen Euro. Kostenträger ist größtenteils der Bund. Schulze: „Das Land Niedersachsen trägt einen Anteil von rund 590.000 Euro, die Gemeinde Wendeburg übernimmt rund 325.000 Euro für die Anbindung des VW-Logistikzentrums bei Harvesse (Landkreis Peine), die von VW erstattet werden.“

  • Voraussichtlich Mitte August beginnt laut Schulze an der L 321 der Bau eines Radwegs zwischen Harvesse und Groß Schwülper über die B 214 hinweg.

rtm

Adenbüttel. Am Dienstag verunglückte ein 41 Jahre alter Autofahrer auf der Kreisstraße 56 bei Adenbüttel. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum eingeliefert. Sein Auto hat nur noch Schrottwert.

20.05.2015

Rötgesbüttel. Gefasst hat die Polizei heute um 13.23 Uhr einen Mann (37), der am Vormittag, 9.14 Uhr, einen Rentnerin (73) in ihrem Einfamilienhaus im Hohen Feld überfallen haben soll.

19.05.2015

Papenteich. Großer Trubel: Gut 20 historische Fahrzeuge kamen am langen Wochenende zu einem Treffen im Papenteich zusammen, die früher für den Katastrophenschutz im Einsatz waren.

21.05.2015
Anzeige