Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Neuauflage der Jugendkonferenz geplant
Gifhorn Papenteich Neuauflage der Jugendkonferenz geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 25.10.2017
Jugendkonferenz: Nach vier Jahren ist eine Neuauflage geplant, bei der junge Leute beraten, was getan werden muss.  Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)
Meine

 Laut Samtgemeindejugendpflege hat sich in den zurück liegenden vier Jahren viel getan: Es gebe inzwischen den kostenlosen Badebus, ein Discotaxi, Zuschüsse zum Schülerferienticket und einen Runden Tisch, an dem die Jugendlichen mit Politikern ins Gespräch kommen können. Jetzt steht sozusagen ein Update bevor, damit Vertreter aus Politik und Verwaltung mit auf den Weg bekommen, was aktuell gefragt ist oder verbessert werden müsste. „In einer Zukunftswerkstatt kann zuerst gemeckert und gemotzt werden, um dann anschließend Wünsche, Träume und Ideen zu sammeln und gemeinsam konkrete Pläne zu entwickeln“, so die Jugendförderung.

Diese legt Wert darauf, dass möglichst viele junge Leute mitmachen. So verlost sie am Ende unter den Teilnehmern zweimal zwei Freikarten für einen Kinobesuch in Braunschweig. Info-Flyer mit Anmeldeformular wurden bereits an den Schulen und in den Jugendtreffs verteilt. Anmeldungen bis 10. November sind auch online möglich unter www.jugendinfos.de.

Die Jugendkonferenz läuft am Samstag, 18. November, von 10 bis 17 Uhr im Philipp-Melanchthon-Gymnasium. Weitere Informationen gibt es bei der Jugendförderung unter Tel. 05304-50234 oder 50235, oder per E-Mail an jugendfoerderung@papenteich.de.

Von Dirk Reitmeister

620.000 Euro will die Samtgemeinde Papenteich im kommenden Jahr für ein neues Feuerwehrhaus in Vordorf investieren – dabei handelt es sich um den größten Einzelposten im Haushalt 2018. Insgesamt sind Investitionen von 1,57 Millionen Euro geplant – und ein Schuldenabbau.

24.10.2017

Die Telekom baut ihr Breitbandnetz im Landkreis Gifhorn weiter aus. Seit Montag können 500 Haushalte aus Ohnhorst, Gravenhorst und dem Norden von Meine deutlich schneller im Internet surfen. Sofern sie einen entsprechenden Tarif buchen, sind bis zu 100 Megabit pro Sekunde drin.

23.10.2017
Papenteich Ratssitzung in Adenbüttel - Es bleibt bei Holz-Buswartehäuschen

Ein Antrag der GfG in Adenbüttel stellte den Ratsbeschluss noch mal in Frage, aber zum Schluss blieb es doch dabei: Die neuen Buswartehäuschen werden aus Holz und Plexiglas sein. Außerdem verpflichtete Bürgermeisterin Doris Pölig die Sozialdemokratin Vera Schulze-Ferchland als Nachrückerin.

22.10.2017