Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Morgenmahl steigt wieder am Zuckersee

Meine Morgenmahl steigt wieder am Zuckersee

Meine. Das dritte Meiner Morgenmahl steigt am Sonntag, 14. August, ab 11 Uhr am Südufer des Zuckersees.

Voriger Artikel
Kleidung am Ufer: Suchaktion am Mittellandkanal
Nächster Artikel
Hoch hinaus bei der Ferienaktion

Findet zum dritten Mal statt: Das Morgenmahl der St. Stephani-Gemeinde am Zuckersee lockte zuletzt rund 200 Teilnehmer an.

Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)

Meine. Jeweils mehr als 200 Gäste kamen zu den beiden Meiner Morgenmahlen 2012 und 2014, um gemeinsam in froher Runde mit Blick auf den Zuckersee zu frühstücken und das vom Förderverein organisierte bunte Programm zu genießen.

Auch in diesem Jahr ist ein abwechslungsreiches Programm geplant, in dem Blechbläser der Posaunenchöre Meine und Isenbüttel mittlerweile ihren festen Platz haben. Für die Kinder kommt ein Zauberer und Schminken ist angesagt. Weitere Aktionen sind in der Vorbereitung. Das Meiner Morgenmahl wird wieder Gelegenheit sein, das Motto des Fördervereins Lebendige St. Stephani-Gemeinde zu verwirklichen, Gemeinschaft im Dorf zu erleben und das im Picknickkorb oder Bollerwagen mitgebrachte Frühstück mit Familie, Freunden oder Nachbarn zu genießen.

Die Tische können ab sofort wieder für den symbolischen Preis der Meiner Postleitzahl von 38,527 Euro reserviert werden. An Stelle von Eintrittskarten gibt es „Eintrittstischdecken“. Diese werden von den Tischgemeinschaften auf die vom Förderverein aufgestellten Bierzeltgarnituren ausgebreitet.

Vorverkaufsstellen sind das Pfarrbüro, die Fleischerei Rinkel sowie beide Apotheken in Meine. Ausrichter ist die St. Stephani-Kirchengemeinde, und organisiert wird das Morgenmahl vom Förderverein, dem auch der Erlös der Veranstaltung zugute kommen wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr