Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Meine soll 500.000 Euro für Kita-Plätze vorhalten
Gifhorn Papenteich Meine soll 500.000 Euro für Kita-Plätze vorhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 06.12.2018
Viele Unsicherheiten: Die Gemeinde Meine stellt 500.000 Euro vorsorglich in den Haushalt ein, um im Bedarfsfall handlungsfähig zu sein, wenn zusätzlich Plätze in den Kindergärten, hier Zellbergstraße, benötigt werden. Quelle: Chris Niebuhr
Meine

Auch die Gemeinde Meine steht vor großen Herausforderungen nach der Einführung der Beitragsfreiheit für Eltern in den Kindergärten. Der Bauausschuss sprach sich nun dafür aus, 500.000 Euro vorsorglich in den Haushalt einzustellen für Baumaßnahmen. Derzeit gibt es noch viele Unsicherheiten, wie viele Plätze tatsächlich beansprucht werden.

Unsicherheit wegen der Beitragsfreiheit

Ausschussvorsitzender Manfred Lasetzki betonte: „Mit dem Geld sind wir wenigstens handlungsfähig, falls zusätzliche Plätze benötigt werden.“ Dieser Fall kann möglicherweise sehr schnell eintreten. Im Prinzip sind nahezu alle Kindergartenplätze belegt. Zugleich ist aktuell noch unsicher, wie viele weitere Anfragen kommen von Eltern aufgrund der Beitragsfreiheit. Man hofft in einem nächsten Schritt auf genauere Zahlen. Dann stellt sich aber auch noch die Frage, wo an- oder umgebaut werden könnte. Im Moment wäre das wohl am einfachsten in Bechtsbüttel möglich, da die Gemeinde dort über Flächen verfügt. Zurzeit entsteht in dem Ortsteil gerade ein neuer Kindergarten.

Barrierefreier Weg zum Meiner Marktplatz

Am Meiner Marktplatz im Bereich gegenüber des Restaurants Hexe geht es darum, einen barrierefreien Zuweg zu schaffen für die Senioren aus der Tagespflege. Derzeit ist dort eine Treppe, die Politiker möchten aber eine Rampe bauen lassen. Zunächst sollen jetzt die Kosten ermittelt werden. Baulich tätig werden will man im kommenden Jahr auch wieder bei den Bushaltstellen. Ein weiteres Paket von acht Stopps soll ebenfalls barrierefrei umgebaut werden - dafür gibt es auch Fördermittel. Grünes Licht gab es bereits für die Planungen zu Haltepunkten in Abbesbüttel, Bechtsbüttel und Meine am Kuhweg, in Ohnhorst/Gravenhorst soll erst noch eine Bereisung durch den Ausschuss stattfinden.

Antrag auf Querungshilfe in Abbesbüttel

Beantragen beim Landkreis soll die Verwaltung schließlich noch den Bau einer Querungshilfe in Abbesbüttel an der Einmündung im Bereich der Straßen Im Unterdorf/Grasseler Straße/Meiner Straße. „Es geht um die Sicherheit für die Schulkinder und um Verkehrsberuhigung“, sagte Lasetzki. Der Ausschuss empfahl, schon einmal 30.000 Euro vorsorglich in den Haushalt einzustellen.

Von Chris Niebuhr

Der neue Kindergarten in Bechtsbüttel wird etwas später bezugsfertig als geplant. Bürgermeisterin Ute Heinsohn-Buchmann berichtet: „Es gab Probleme mit der Trocknung des Baues. Termin für die Fertigstellung ist nun Anfang Februar.“

08.12.2018

Die Gemeinde Rötgesbüttel rechnet mit 14 bis 23 Mädchen und Jungen, für die es im nächsten Kindergartenjahr keinen Platz in der örtlichen Tagesstätte gibt. Jetzt hat der Rat beschlossen, wo die Kinder übergangsweise untergebracht werden.

04.12.2018

Auszeichnung für die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt in Wedesbüttel: Klaus-Peter Haas vom Kreischorverband überreichte erneut die Plakette Molli sowie die Plakette Kita Musica für die Einrichtung als Anerkennung des Engagements in der Musikerziehung.

04.12.2018